Komatsu: Minibagger profitiert von 100 Jahren Erfahrung

Komatsu Europe hat mit dem PC24MR‐5 das neueste Mitglied seiner MR‐5‐Baureihe angekündigt. Die neue vielseitige Minibagger-Generation gibt sich leistungsstark und wird von einem Motor gemäß der EU-Stufe V angetrieben. Die für einen einfachen Transport auf 3,5-t-Anhängern konzipierte Neuheit soll auch von den mittlerweile 100 Jahren technologischer Erfahrung des japanischen Baumaschinenherstellers profitieren.

Lesedauer: min

Der neue PC24MR-5 profitiert als Vertreter der neuen MR-5-Serie von der erfolgreichen MR-3-Baureihe und will zudem mit einer ganzen Reihe neuer sowie optimierter Funktionen für eine höhere Bedienerfreundlichkeit aufwarten. Mit Sicherheitsgurtkontrollanzeige, Motornotausschalter und geschütztem PPC-Bedienhebel will der neue Minibagger auch in Sachen Sicherheit für Fahrer und direkte Umgebung punkten. Die Bagger der MR-5-Reihe können von werksseitig installierten Komatsu-Sonderausrüstungen profitieren, wie Fingertip-Bedienelemente mit Proportionalsteuerung und eine Hydraulikleitung für Schnellwechsler. Eine großzügige und ergonomische Arbeitsumgebung unterstützt der Hersteller u. a. mit dem breiten Komfortfahrersitz in der Kabine, die zudem über eine verbreiterte Tür verfügt. Die Frontscheibe ist per Gasdruckfeder einfacher zu öffnen.

Komtrax per Standard

»Die Baureihe MR-5 konzentriert die Qualität und Leistung der großen Komatsu-Baumaschinen auf kompakte Maschinen im einzigartigen MR-5-Design, mit dem sie auf jeder Baustelle in Europa auffallen. Der PC24MR-5 bildet mit dem PC26MR-5 ein hervorragendes Angebot für dieses überaus wichtige Segment, in dem gleichzeitig hohe Leistung und einfacher Transport erforderlich sind«, ist Simone Reddi als Produkt-Manager für Minibagger bei Komatsu Europe überzeugt. Der Hersteller stattet auch den neuen Minibagger mit einem Komtrax-Monitoringsystem als Teil der Standardausrüstung aus.     t


 

[25]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT