Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

Kleenoil: Dreifach geschützt länger im Einsatz

In vielen mobilen Arbeitsmaschinen werden seit Jahren Kleen­oil-Nebenstromfilter eingesetzt. Durch eine damit verbundene verbesserte Ölpflege sollen – insbesondere bei Verwendung langzeittauglicher Hydrauliköle – die Wechselintervalle erheblich ausgedehnt werden. Kleen­oil Microfiltration trägt nach Anbieterangaben bei sachgerechter Anwendung zur Reduzierung von Systemstörungen, Verschleiß sowie Ausfällen von Aggregaten bei und filtert schädliche, abrasiv und katalytisch wirkende Verunreinigungen aus dem Öl. Im Hinblick auf die sich abzeichnende Versorgungskrise hat das Unternehmen nun die neu entwickelte Kleen­oil Triple Unit vorgestellt.

Lesedauer: min

Schmierstoffe sind einer andauernden Preissteigerung unterworfen, gleichzeitig deutet sich ihre Verknappung an und die Versorgungssicherheit kann zunehmend in den Vordergrund rücken. Unter diesen Voraussetzungen stellt Kleen­oil Triple Unit die technische Lösung einer Präventivmaßnahme dar. In Arbeitsmaschinen sind Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit, bei vereinfachter Wartung und reduziertem Bedarf an Betriebsstoffen, von besonderer Bedeutung. Im Sinne der Nachhaltigkeit und unter klimatisch-ökologischen Aspekten, sieht Kleen­oil seine Entwicklung als einen Meilenstein bei der Anwendung von Schmier- und Druckflüssigkeiten.


Drei Kreisläufe filtern

Die Kleen­oil Triple Unit kann drei verschiedene Ölkreisläufe einer Maschine mit einheitlichen Filterelementen filtern. Die Filterelemente werden in synchronisierten Intervallen gewechselt, um die Ölwartung zu vereinfachen und zu erleichtern.

Trotz der kompakten Bauweise dürften bei vielen Maschinen die knappen Platzverhältnisse eine Nachrüstung erschweren. Hierfür sieht Kleen­oil deshalb eine werkseitige Lösung als wünschenswert.

Lieferbar ist die Kleen­oil Triple Unit in vier Größen, für die Ausrüstung von kleinen bis mittelgroßen Arbeitsmaschinen mit Verbrennungsmotoren bis 100 l Motoröl, 150 l Getriebeöl und 500 l Hydrauliköl (Systeminhalt) im Einsatz sind.     t