Hydrema Baumaschinen GmbH Qualität, die überzeugt

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Hydrema

Bereits seit über einem Jahr setzt Felix Finkbeiner seinen MX17 von Hydrema ein: Mittlerweile hat die Maschine knapp 2500 Betriebsstunden auf der Uhr. Ob Forstmulchen, der klassische Erdbau oder normale Baggerarbeiten, Felix Finkbeiner hat hier nicht nur dank mehr als 25 Jahren Schreitbagger- Erfahrung die Kompetenz, sondern auch schon immer die beste Technik dafür, um im Schwarzwald entsprechende Arbeiten auch unter schwierigsten Umfeld- Bedingungen zu erledigen. Verschiedene nationale und internationale Baggerolympiaden hat er ebenso erfolgreich bestritten und durch vorderste Platzierungen auch hier den Beweis angetreten, dass er weiß, wovon er spricht. Seit 2015 betreibt er sein eigenes Unternehmen mit Sitz in Baiersbronn.

Tobias Seidt, der Mann, der den Bagger im Unternehmen fährt, blickt auf gut 15 Jahre Erfahrung mit Mobilbaggern zurück. Er ist in der Aussage über den Bagger klar und eindeutig: „Den Baggerlöffel direkt neben dem Rad ablegen machen vielleicht noch andere, aber bei knapp 10 Meter quer noch über 2 Tonnen heben, das kann nur der Hydrema. Mir gefallen vor allem die sauber angeordneten getrennten Fahrpedale für das Vorwärts- und Rückwärtsfahren. Ich brauche nicht mit den Fingern die Fahrtrichtung zu wechseln, oder noch viel schlimmer mein Schienbein mit einer Fahrwippe zu strapazieren. Die enorm hohe hydraulische Leistung versorgt schwere hydraulische Anbaugeräte, wie zum Beispiel den SEPPI BMS Forstmulcher. Auch ist die Maschine durch schwerstes Gelände gut zu manövrieren und somit extrem geländegängig.  Die sehr geräumige Kabine bietet mir das erforderliche Wohlgefühl und vor allem Platz für alles, was ich auch bei schlechtem Wetter bei mir habe. Aber verblüfft bin ich wirklich von der Reichweite und der super Standfestigkeit der Maschine.“


Auch Felix Finkbeiner zieht ein eindeutig positives Fazit: „Die Zuverlässigkeit der Maschine lässt mich auch als Unternehmer sehr zufrieden sein. Umso besser, dass die Maschine auch so viel mehr leistet. Wenn nur jeder meiner Bagger so gut wäre wie mein Hydrema“.

Ebenso zeigt sich der betreuende Händler, Reichert aus Sinzheim, überzeugt und zufrieden. „Mein Kunde hat eine Vielzahl von Anbaugeräten, wobei insbesondere die hydraulischen Werkzeuge von vielen anderen Anbietern in dieser Klasse nicht so souverän eingesetzt werden könnten. Mit einem  Rototilt R5 und einem hydraulischem Schnellwechsler von Lehnhoff, Typ HS10, werden neben verschiedenen Löffelwerkzeugen, darunter auch ein Klappgreiflöffel, 2 verschiedene Seppi Forstmulcher, 1 Stockfräse, 1 hydraulischer Sieblöffel, Anbauverdichter, 1 JAK 300 Baumschere, 1 Greifersäge Marke Eigenbau und verschiedene Hydraulikhämmer betrieben. Mit 407 Litern pro Minute hat der Hydrema so viel Kraft, wie kaum ein anderer, so dass diese Werkzeuge problemlos eingesetzt werden können und die Maschine trotzdem fließende Bewegungen zeitgleich bietet. Vor allem aber arbeitet sie zuverlässig.“

 „Es gibt nun mal keinen Bagger, der so wie der HYDREMA gleichzeitig so enorm kompakt und kräftig ist und mit dem man gleichzeitig mit großer Reichweite mit schweren hydraulischen Arbeitsgeräten arbeiten kann“, so Martin Werthenbach, Vertriebsleiter bei Hydrema.  „Das erfahren immer mehr Kunden und auch der auffällig lackierte Bagger von Felix Finkbeiner wird dazu beitragen, dass Hydrema als Marke in der Region immer bekannter wird. Schon jetzt freuen wir uns über die vielen Kunden auf der RATL, der Demo-Messe in Karlsruhe.“ 

Firmeninfo

Hydrema Baumaschinen GmbH

Kromsdorfer Straße 18
99427 Weimar

Telefon: +49 3643 461 0

[9]
Socials