Gewinnung – Aufbereitung – Abbruch – Brechen und Sieben

HENLE Baumaschinentechnik: Sortiment wird ausgebaut

Bauarbeiter stehen heutzutage vor immer schwerer werdenden Anforderungen. Eine davon ist das Arbeiten in Gebieten, die Standardprodukte aufgrund ihrer harten Böden vor eine schwierige Aufgabe stellen. Oftmals kann dann nicht effizient genug gearbeitet werden, weil das Anbaugerät nicht für solche Einsatzzwecke ausgelegt ist. »Heavy-Duty« ist dabei das Stichwort für die neue Produktlinie von Henle Baumaschinentechnik. Als Ergänzung zu der bestehenden Tieflöffellinie wurde die HD-Linie konstruiert, mit der Henle den zusätzlichen Biss für besonders harte Böden liefern will.

Die VHD-Tieflöffel, seit längerem als Heavy-Duty-Serie für Baumaschinen mit einem Einsatzgewicht ab 18 t angeboten, finden im HD-Tieflöffel ihr Gegenstück für den Kompaktma-schinenbereich. Speziell für Baumaschinen mit einem Einsatzgewicht von 1 t bis 11 t entwickelt, dürfte der HD-Löffel den Kernbereich von Henle stärken.

»Heavy Duty« steht für eine besonders hohe Verschleißfestigkeit. Der HD-Löffel ist aus diesem Grund aus hochverschleißfestem HB-400-Stahl gefertigt. Die Seitenteile des Löffels sind auf den Boden gestellt, um zusätzlich die Robustheit des Anbaugeräts zu erhöhen. Abgerun-det wird der Löffel durch ein geschweißtes Zahnsystem. Mit dem Blick auf den Kunden wurde hier die Produktlinie so erweitert, dass der Baggerführer vor Ort effizienter sein Ziel erreicht. Kunden bietet Henle die Wahl zwischen einem Anbaugerät für leichte bis mittelschwere Böden und einem weiteren für härtere Böden. So kann man sich individuell und gezielt für die eigene Situation ausrüsten und den Löffel wählen, der optimal für den eigenen Zweck von Nutzen ist.

Nach oben
facebook youtube twitter rss