Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik

Henle: Damit Produkt und Arbeit in Einklang stehen

Schnellwechsler erlauben ein schnelles und sicheres Wechseln verschiedener Anbauwerkzeuge an einem Trägergerät. In ­Kooperation mit OilQuick Deutschland hat Henle den HQ-Schnellwechsler entwickelt. Dieser stellt ein Basissystem zu den vollhydraulischen OilQuick-Schnellwechslern dar und will eine kostengünstige Einstiegsvariante zu dem OilQuick-Schnell­wechslersystem sein, mit dem er ebenso kompatibel ist.

Seinen HQ-Schnellwechsler bietet Henle in mechanischer und hydraulischer Ausführung, sowie in den Größen HQ40 und HQ45, für Bagger mit einem Einsatzgewicht bis zu 12 t. Auf der GaLaBau in Nürnberg wird die kleinere Klasse HQ30 vorgestellt. Weitere Größen für Bagger mit einem höheren Einsatzgewicht befinden sich momentan in Entwicklung.

Der Clou beim HQ liegt in der Kompatibilität zum OilQuick-Schnellwechselsystem. Zudem sieht Henle den HQ auch als preislich besonders interessant, liege er doch auf dem Niveau eines gängigen Wechselsystems. Bei der Umrüstung des HQ auf den QilQuick müsse man jedoch keine neuen mechanischen Anbaugeräte mehr erwerben, da diese direkt und ohne Umbaukosten vom HQ übernommen werden könnten.

Technisch ist der HQ standardmäßig mit der Funktion ausgestattet, das Anbaugerät als Hoch- oder Tieflöffel einsetzen zu können. Durch die Verbauung von zwei Wellen kann die Aufnahme des Anbaugeräts ohne Umbau oder Änderungen für beide Zwecke eingesetzt werden.

Wenig Verschleißspuren

Mithilfe der Totpunkt-Verriegelung wird das sichere Austauschen der Werkzeuge gewährleistet. Im Gebrauch entstehen, wie Henle betont, wenig Verschleißspuren an den Flächen. Für Henle-Maschinenbauingenieur Tobias Gnann lag der Schwerpunkt bei der Entwicklung insbesondere auf dieser Funktion: »Alle Vorteile, die ein modernes Schnellwechselsystem hinsichtlich der technischen Funktionen heutzutage bieten sollte, haben wir im HQ versucht umzusetzen.«

Der Henle-HQ-Schnellwechsler kann zusätzlich mit einem Lasthaken ausgestattet werden. Des Weiteren bietet Henle dieses Produkt auch mit Schwenk­einrichtung an – mit dieser Bauform wird ein Schwenkbereich von 140° bis 180° ermöglicht. Die Schwenkeinrichtungen HQ mit einem HKS- oder Powertilt-Schwenkmotor sind für in vielen Größenklassen verfügbar.

Die Bedeutung von Schwenkmotoren legt auch im den Garten- und Landschaftsbau zu. Der Einsatz mit Motor – beispielsweise in Form einer Schwenk­einrichtung – erleichtert die Bearbeitung verwinkelter Arbeitsbereiche und bietet deutlich bessere Einsatzmöglichkeiten beim Errichten komplexer Landschaftsformen.    §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss