Aktuelles Verkehrswegebau / Tiefbau

engcon: Den Transport und die Lagerung von Tiltrotatoren vereinfachen

Im Einsatz mit automatischen Schnellwechslern entscheiden sich Baggerfahrer zunehmend, einen Tiltrotator abzukoppeln, wenn zusätzliche Grab- oder Hubkraft benötigt wird. Dafür muss der Tiltrotator oft erst vom Arbeitsbereich weg transportiert werden. Abhilfe schaffen will Engcon mit einem speziellen Ständer für den Transport und die Lagerung des Tiltrotators.

Der Tiltrotatorständer ist aus robustem Stahl gefertigt und kann mit allen Anbaugeräten bestückt werden. Die Halterung ist so konstruiert, dass sie mit Palettengabeln transportiert werden kann. Dadurch kann der Tiltrotator, der geschützt und fest am unteren Schnellwechsler befestigt ist, beispielsweise mit einem Rad- oder Kompaktlader oder einem Lkw sicher und einfach zum Einsatzort gebracht werden.

»Da er den Tiltrotator jederzeit an- und abkoppeln kann, ohne dafür die Kabine verlassen zu müssen, wird es dem Fahrer ermöglicht, seine Maschine auf einfache und un­komplizierte Art und Weise für die von ihm ausgeführten Arbeiten zu optimieren«, so Martin Engström, Produkt-Manager bei Engcon. »Außerdem sind die automatischen Kupplungen unter dem Tiltrotator geschützt, wenn er im neuen Tiltrotatorständer abgestellt ist.«


Der Ständer hat mit den Maßen 1 200 mm x 800 mm die gleichen Abmessungen wie eine übliche Europalette und passt somit auch in die dafür vorgesehenen Palettenständer.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter LinkedIn