Energreen Germany GmbH Kommunaltechnikhersteller Energreen erhält Benetton-Investition

Die Entwicklung des norditalienischen Unternehmens Energreen unterstützt künftig Investor Alessandro Benetton, ehemaliger Vorsitzender der Benetton Group. Energreen ist insbesondere für funkferngesteuerte Raupen und selbstfahrende, hydrostatische Arbeitsmaschinen mit bis zu 17 m Auslegerweite bekannt.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Energreen

Mit dem Finanzpartner will das Management um Energreen-Gründer und CEO Daniele Fraron den Ausbau der Kommunaltechnikproduktpalette und der weltweiten Vertriebsaktivitäten vorantreiben. Die Familien Benetton und Fraron stehen laut Fraron seit Jahren in geschäftlicher Verbindung und teilen Einschätzungen und Werte. »Alessandro Benetton ist bekannt dafür, dass er langfristig denkt und ein sicheres Gespür für zukunftsweisende Investitionen hat. Wir haben nun einen starken Partner an der Seite, der Energreen mitträgt und die weitere Expansion unterstützt«, betont Fraron. Das Energreen-Management im norditalienischen Poiana Maggiore bei Vicenca bleibe bestehen, Benetton wolle nicht operativ auf den Geschäftsverlauf Einfluss nehmen. Den deutschen Vertrieb verantwortet Energreen Germany in Gersthofen bei Augsburg. »Zeitnah werden unser Engineering-Bereich bzw. Forschung und Entwicklung stark profitieren. Hier haben wir sehr interessante Projekte in der Pipeline. Es ist auch denkbar, die Produktpalette durch Integration passender Technik von außerhalb zu ergänzen. Nachdem sich das US-Geschäft überproportional entwickelt hat, denken wir außerdem über Produktionsstätten außerhalb Europas nach. Wir werden diese Investitionen sinnvoll im Sinne des Familienunternehmens planen – entsprechend unseres Wertesystems sowie unserer Firmenphilosophie.«  T


 

Firmeninfo

Energreen Germany GmbH

Max-Planck-Straße 1
86368 Gersthofen

Telefon: +49 821 45 04 5584