Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik

Elten: Fußschutz auf dem Bau

Klobig, schwer, unbequem und trist einfarbig – so lassen sich die Eigenschaften von Sicherheitsschuhen aus vergangener Zeit beschreiben. Schmerzen waren vorprogrammiert, denn wer täglich mit schweren Gewichten am Fuß unterwegs ist und dazu mehrere Stunden über harte Böden ohne stoßabsorbierende Eigenschaften läuft, belastet seine Gelenke, Muskeln und Knochen stark. Inzwischen punkten Sicherheitsschuhe zusätzlich mit Tragekomfort und modernem Design. Um den Anforderungen der Bauarbeiter nachzukommen, entwickeln Hersteller wie Elten mit Experten aus Orthopädie, Medizin, Wissenschaft, Industrie und Sport neue Modelle mit optimierten Funktionen.

Am häufigsten ereignen sich auf Baustellen Rutsch- und Sturzunfälle. Moderne Sicherheitsschuhe verfügen über grobstollige Laufsohlen mit abgeschrägten Profilrippen. Sie sorgen dafür, dass der Träger nicht so leicht ins Rutschen kommt. Durch die Profilabschrägung an den Sohlenseiten ist der Gang zudem stabiler und sicherer. Modelle wie etwa der S3-Fußschutz »Alessio« von Elten verfügen über die Sohlentechnologie »Safety Grip«, die eine spezielle Sohlenprofilierung mit einer besonders ergonomischen Passform kom­biniert. Die Polyurethan-Zweischichtensohle des Schuhs verfügt über eine Profiltiefe von 3,5 mm bis 6 mm. Sicherheitsschuhe wie der »Alessio« sind nicht zuletzt aufgrund ihrer Lederausstattung mit Spitzenschutz für den Bau geeignet.

Moderner Drehverschluss

Bauarbeiter tragen ihren Fußschutz den ganzen Arbeitstag, dabei kann es passieren, dass sich der Schuh weitet. Sind die Beschäftigten beladen mit Baumaterialien oder Werkzeug, ist meist keine Hand frei, um den Schuh schnell wieder festzubinden. Moderner Fußschutz setzt mit einem cleveren Drehverschluss auf eine Alternative zu Senkeln, Schnallen oder Kletten. Versehentliches Lösen, selbst bei langen Arbeitstagen und hoher Beanspruchung, wird ausgeschlossen. Durch die Drahtverschnürung passt sich die Passform des Schuhs an die individuelle Fußform an. Elten setzt das »Boa-Fit«-System im »Laurenzo Boa ESD S3« der »Safety-Grip«-Linie ein.

Mehr als nur Tragekomfort

Für Bauarbeiter, die häufig stehend, kniend und hockend arbeiten, dazu des Öfteren auf Gerüste klettern, spielen zudem Bewegungsfreiheit und Ergonomie eine Rolle. Neue Modelle kommen diesen Anforderungen mit atmungsaktivem Textilfutter für ein angenehmes Fußklima oder mit ergonomischen Drehpunkten zur Stoßabsorption und Reduzierung von Reibungswiderständen nach. Auch der S3-Halbschuh »Mason Pro Rubber Low« aus der »Ergo-Active«-Generation von Elten will diesen Ansprüchen gerecht werden. Die Reihe wurde auf Basis einer dynamischen Fußvermessung gefertigt. Die dazu entwickelten Leisten – drei Varianten pro Größe – wurden für weiteren Tragekomfort modifiziert: Mit dem Universitätsklinikum Tübingen hat Elten Füße in Bewegung analysiert. Messgrößen waren Breiten- und Längenmaße bei Mittelfuß, Ferse und Ballen sowie Gewölbewinkel, Höhe und Breite des Fußes.

Die Modelle der erweiterten »Ergo-Active«-Reihe können sich an bestimmten Stellen weiten, an anderen Stellen mehr Halt geben. Die Sohle passt sich der natürlichen Abrollbewegung des Fußes an. Eine Kombi aus dem Obermaterial Rindleder und einer SRC-zertifizierten Gummi-/PU-Sohle soll den »Mason Pro Rubber« besonders robust machen. Die Schuhspitze wird zudem durch eine zusätzliche TPU-Überkappe geschützt.

Gut gedämpft zu mehr Leistung

Für die Untergründe im Baubereich spielt zudem die richtige Dämpfung eine wichtige Rolle. An einem langen Baustellentag wirken Körpergewicht und zusätzliche Lasten viele Stunden auf die Füße. Hier sind gute Dämpfungseigenschaften der Schuhe gefragt. Erst recht, wenn sich Beschäftigte lange auf harten Betonböden bewegen. Moderne Sicherheitsschuhe sind mit Materialien ausgestattet, die den Aufprall des Fußes beim Laufen ab- und wieder zurückfedern. Dies hat eine Entlastung des gesamten Bewegungsapparates zur Folge. Neue Modelle nutzen dazu das Material »Infinergy« von BASF. Dabei handelt es sich um ein expandiertes thermoplastisches Polyurethan (das bau­MAGAZIN berichtete in Heft 5/18, Seite 78). Das Dämpfungskonzept ergänzt auch die »Wellmaxx«-Modelle von Elten. So verspricht etwa der »Maddox Black-Red ESD S3« – als Halbschuh oder Stiefel – Tragekomfort an jedem Arbeitstag (bauMAGAZIN 2/18, Seite 79). Mit modernen Merkmalen, ergänzt um sportliches Design mit roter Sohle, soll auch der Maddox den vergangenen Zeiten mit klobigen, schweren, unbequemen und trist einfarbigen Sicherheitsschuhen ein Ende setzen.    t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss