Aktuelles Arbeitssicherheit - Baustelleneinrichtung

Elten stellt Fußschutz für ein neues Laufgefühl vor

Fußschutz: Bequem und sicher bei der Arbeit

Ganz im Zeichen von Ergonomie und Tragekomfort stehen die neuen Fußschutzmodelle, die Elten auf der diesjährigen „Arbeitsschutz Aktuell“ präsentiert. Dazu zählen die neuen Modelle aus der WELLMAXX-Serie. Die sportlich-modischen Sicherheitsschuhe überzeugen mit einer Sohlentechnologie für optimale Dämpfung. In Stuttgart stellt der niederrheinische Fußschutzhersteller zudem die Erweiterung der Serie „Ergo-Active“ vor. Hier sorgen drei unterschiedliche Passformen, die erstmals auf der Basis einer dynamischen Fußvermessung gemeinsam mit der Universität Tübingen konzipiert wurden, für ein angenehmes Tragegefühl für unterschiedliche Fußtypen.

Stundenlanges Stehen sowie kniende oder laufintensive Tätigkeiten – für Beschäftigte in vielen Arbeitsbereichen etwa in der Industrie oder auf Baustellen gehört dies zum Alltag, ebenso wie das Tragen von Sicherheitsschuhen. Bei einer solchen Dauerbelastung der Füße wird der gesamte Bewegungsapparat stark beansprucht, daher kommt der Dämpfung im Fußschutz eine besondere Bedeutung zu. Sicherheitsschuhhersteller Elten begegnet dieser Herausforderung mit seiner Serie „Wellmaxx Trainers“. Die sportlich-modischen Sicherheitsschuhe sorgen mit einer neuartigen Sohlentechnologie für eine optimale Dämpfung, die die Füße entlastet und den Tragekomfort erhöht. Die neue Laufsohle wurde um einen Sohlenkern aus dem expandierten thermoplastischen Polyurethan „Infinergy“ ergänzt, das einen Großteil der beim Laufen aufgewendeten Energie aufnimmt und diese an den Träger zurückgibt. Das Ergebnis: Die Ermüdung der Füße verlangsamt deutlich, Sehnen und Gelenke werden zusätzlich geschont. Die Träger erleben mit den Modellen wie dem „Reaction XXT“ – ein S3-Schuh als Halbschuh oder Stiefel erhältlich - ein neuartiges Laufgefühl.

Echte Hingucker mit optimaler Dämpfung

Die neuartige „Wellmaxx“-Sohlentechnologie erweitert nun auch die Elten-Reihe „L10“. Die Schuhe überzeugen somit nicht nur mit ihrem sportlichen Design, sondern mit zunehmendem Tragekomfort durch erweiterte Features. Speziell beim Indoor-Einsatz punkten die „Wellmaxx L10“ durch Drehpunkte, die ein ergonomisches Drehen unterstützen. Ein Wabenprofil sorgt für einen Ansaugeffekt auf glatten Hallenböden. Komfortabel wird der Gang mit Hilfe der S-Linie, die sich durch das gesamte Laufsohlenprofil zieht, um den natürlichen Abrollvorgang des Fußes zu unterstützen. Dadurch werden die Füße weniger müde. Mit vielfältigen und modernen Farbvariationen sorgen die Modelle im Sneaker-Gewand für Hingucker, wie etwa der „Sensation XXTL10“. Für die „Maddoxx“-Modelle aus der „Wellmaxx“-Reihe erhielt Elten im Übrigen den Plus X Award. Das Gütesiegel zeichnet Marken für den Qualitäts- und Innovationsvorsprung ihrer Produkte aus. Elten ist 2018 zudem zur „Innovativsten Marke des Jahres“ gekürt worden.


Allround-Lösung für unterschiedliche Fußtypen

In Stuttgart stellt Elten zudem die aktualisierte Fußschutz-Serie „Ergo-Active“ vor. Ergonomie im Fokus: Drei unterschiedliche Passformtypen, die erstmals auf Basis einer dynamischen Fußvermessung gemeinsam mit der Universität Tübingen konzipiert wurden, sorgen für ein angenehmes Tragegefühl für unterschiedliche Fußtypen. In der ersten „Ergo-Active“-Serie des niederrheinischen Sicherheitsschuhherstellers wurden die Füße von Probanden noch statisch vermessen, um die Schuhpassform zu optimieren. Nun fand die Vermessung erstmals in Bewegung statt. Mit den gewonnenen Erkenntnissen über die Veränderung der Füße in Bewegung wurden die drei Passformtypen der ersten Generation – für schmale Füße, für durchschnittlich breite Füße und für besonders kräftige Füße – als Grundlage genutzt und die Passformen weiterentwickelt. Beispiele sind etwa Zugaben oder Wegnahmen von Volumen am Ballenpunkt sowie zwei verschiedene Kappenweiten, die die Auswahlmöglichkeiten für die Träger noch einmal erhöhen. Neben verbesserten Passformtypen punktet „Ergo Active“ mit einem breiten Angebot an Ausstattungsoptionen, die die Serie zum idealen Fußschutz-Allrounder machen. Die Modelle eignen sich mit ihren verschiedenen Sohlen für unterschiedliche Bereiche: Gummi mit gröberem Profil für den Outdoorbereich, TPU für Indoor-Arbeitsplätze und PU/PU für wechselnde Arbeitsplätze. Je nach Einsatzgebiet ist das Obermaterial mal aus robustem Leder, mal aus leichter Mikrofaser und Textil.

Wärmekontrolle für die Füße

Warme Füße auf Knopfdruck – in der kalten Jahreszeit ein häufiger Wunsch für Beschäftigte, die bei eisigen Temperaturen draußen arbeiten müssen. Um den Minusgraden zu trotzen, präsentiert Elten mit einer Heizung für die Schuhe ein weiteres Highlight auf der Messe: Beheizbare und sehr dünne „Therm-IC“-Heizelemente unter der Einlegesohle verbreiten die Wärme gleichmäßig im Schuh. Mit der Technologie kann der Träger die Temperatur sogar selbst steuern: Die Heizelemente sind mit einer Bluetooth-Funktion ausgestattet, die die ferngesteuerte Beheizung und Regulierung per Smartphone ermöglicht. Mit der „Thermic Heat Control App“ werden die Füße warm – egal, ob dauerhaft oder in Intervallen.

Sicherheit, wenn es heiß wird

Ebenfalls zu sehen am Messestand sind die neuen Feuerwehrstiefel von Elten. Mit ihren feuerfesten Nähten, einer hitze-, öl- und kraftstoffresistenten Sohle und Schnittschutz passen sich die Modelle genau den Anforderungen von Feuerwehrleuten an. Ehemals unter dem Namen „Jori“ werden die Stiefel fortan unter dem Dach von Elten vermarktet. In Stuttgart präsentiert der Hersteller die neuen Modelle der Serie.  

Wer mehr über die Modelle von Elten erfahren möchte, hat auf der Arbeitsschutz Aktuell vom 23. bis 25. Oktober die Gelegenheit – in Halle 1, Stand I1.041 + G1.039.

Nach oben
facebook youtube twitter rss