Dynapac GmbH Kleine Größe mit großer Wirkung

Als eine doppelte Portion an Kraft und Präzision beschreibt Dynapac seinen Kompaktfertiger F1250CS Plus und die Fernbedienung RC360. Der Fertiger ist das Nachfolgemodell des F1250CS, bei den der zur französischen Fayat-Gruppe gehörende Hersteller sein Augenmerk auf einen noch höheren Schutz und Komfort für den Bediener gerichtet hat. Die Fernbedienung war bereits zur Bauma im Vorjahr ins Blickfeld gerückt worden.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Dynapac

Der Einbau in städtischen Gebieten bringt eine Reihe von Herausforderungen und Anforderungen an die Maschinen mit sich: Enge Platzverhältnisse, Gewichtsbeschränkungen, unterirdische Leitungen und altes, freiliegendes Material wie Kopfsteinpflaster erfordern durchdachte Lösungen. Die Änderungen des neuen F1250CS Plus gegenüber dem Vorgängermodell zielen bei diesen Einsätzen auf einen noch höheren Schutz und Komfort für den Bediener ab. Eine der wichtigsten Verbesserungen des neuen Modells sind die neu gestalteten seitlichen Motorklappen, die die ausströmende Luft vom Bohlenbediener wegleiten. Dies soll eine komfortablere und sicherere Arbeitsumgebung sowie bessere Einbauergebnisse unterstützen.

Eine weitere Neuerung des Asphaltfertigers ist die optionale hydraulische Höhenverstellung der Schnecke. Diese Funktion ermöglicht eine einfachere und präzisere Höhenverstellung. Schließlich verfügt der neue Asphaltfertiger ebenso über eine Optimierung des Materialflusses durch eine proportionale Steuerung von Förderschnecke und -band. Die Technologie regelt die Materialübergabe vollautomatisch und soll einen gleichmäßigen und effizienten Materialfluss während des gesamten Einbauprozesses gewährleisten. Der 54 kW starke 4-Zylinder-Deutz-Motor ist auch als T3/Stufe III und T4/­Stufe V erhältlich.

Keine Wünsche offenlassen wollen

Der F1250CS Plus zeichnet sich laut Dynapac durch eine High-End-Bohle aus, die sowohl in gas- als auch in elektrisch beheizter Ausführung erhältlich ist. Dieses Angebot gelte als einzigartig auf dem Markt und biete sowohl Betreibern als auch Planern mehr Flexibilität und Ergebnisse auf der Baustelle. Die kompakte V2400 verfügt über die Qualität und Leistung wie die größeren »Brüder« und wird mit einem praktischen Anbaukasten für größere Arbeitsbreiten geliefert. Der Stampfer und die Vibrationsplatte unterstützen eine optimale Verdichtung und reduzierte Zahl der Walzenübergänge.


Die Bohle in Kombination mit den kompakten Fahrzeugabmessungen und dem Materialtransportsystem sollen den F1250CS Plus ideal für eine Vielzahl von Anwendungen machen. Als zusätzlichen Vorteil nennt Dynapac, dass er Kompaktfertiger unter Null einbauen kann, was die Effizienz von Sanierungsarbeiten erhöht, da der Fertiger aus dem Fräsbereich herausfahren kann, sodass die Bohle eine glatte Oberfläche einbauen kann.

Dank vielfältiger Einstellmöglichkeiten, wie dem Anstellwinkel und den tiefen Bodenplatten, liefert die Bohle laut Hersteller selbst bei dicken Schichten eine hervorragende Vorverdichtung und eine glatte Oberfläche. Dank Schnellkupplung sind Aufbau und Betrieb einfach.

Fernbedienung für eine neue Ära der Mobilität und Leistung

Mit der RC360-Fernsteuerung will Dynapac dem F1250CS Plus insbesondere auf engem Raum ein noch größeres Leistungsspektrum ermöglichen. Mit ihr kann der Fahrer den Fertiger von einem Punkt aus steuern, der die geringsten Asphaltdämpfe verursacht und gleichzeitig maximale Sicht und Ergebnisse bietet. Die RC360-Fernbedienung wird mit einem Koffer und einem Ladegerät mit mechanischem Anschluss für die externe Stromversorgung geliefert. Die verstellbaren Schultergurte sind ergonomisch geformt.

Ein eingebautes Sicherheitsmerkmal ist die automatische Motorabschaltung, wenn sich der Fahrer weiter als 10 m vom Fertiger entfernt. Der Fertiger stoppt auch automatisch, wenn die Fernbedienung in einem Winkel von mehr als 45° geneigt wird. Die Fernbedienungsfunktion bietet ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal, indem sie den Bediener von Abgasen fernhält und gleichzeitig die örtlichen Vorschriften erfüllt. Das schlanke Armaturenbrett des F1250CS Plus ist mit Kippschaltern und farbigem Display intuitiv für wechselnde Besatzungen konzipiert. Für den Transport oder für Einbausituationen in Wandnähe lässt sich die gesamte Plattform zusammenklappen. Die Rückenlehne bietet zusätzlichen Komfort.t

[21]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT