Aktuelles GaLaBau / Kommunaltechnik

DMS Technologie: Bodenfräse jetzt auch für 12-Tonnen-Bagger

Geht es nach DMS Technologie, gehören handgeführte Motorhacken der Vergangenheit an, vereine doch die DMS-Bodenfräse Produktinnovation und Multifunktionalität zu einem vielseitigen Werkzeug für Mini- und Kompaktbagger (das bauMAGAZIN berichtete in Heft 3/20, Seite 38). Neben der BF35, die für einen Volumenstrom bis maximal 60 l/min ausgelegt ist, wurde das Portfolio mit der neuen BF100 erweitert. Die große Bodenfräse toleriert einen Volumenstrom von 125 l/min und kann somit grob für Bagger von 6 t bis 12 t klassifiziert werden.

Als Boden- und Gartenfräse oder mit Wildkraut- oder Kehrbürste ausgerüstet, können Flächen in Parks und Gärten zügig und ohne großen Aufwand bearbeitet werden, wobei auch schwer erreichbare Stellen ansteuerbar sind. Weil über ein Wechselsystem verschiedene Walzen und Bürsten schnell getauscht werden können, kommt das Anbaugerät in den meisten Fällen multifunktional zum Einsatz – zum Beispiel erst zum Bodenauflockern, dann zum Aufräumen und Säubern des Areals.

Körperlichen Einsatz deutlich reduzieren

Den größten Vorteil in der Anwendung soll der Nutzer durch die Möglichkeit erfahren, Arbeiten, die sonst bei Wind und Wetter mit einer handgeführten Motorhacke ausgeführt werden mussten, aus der Baggerkabine heraus zu erledigen. Dies reduziert nicht nur den bei Einachsern benötigten, körperlichen Kraftaufwand, sondern auch die bei handgeführten Fräsen auftretende Unfallgefahr. So kann sich via Bagger die Auflockerung von Böden, die Reinigung von Flächen und die Beseitigung von Wildwuchs so einfach, schnell und flexibel wie nie zuvor gestalten.


Kreativität beweisen einige DMS-Kunden in Spezialanwendungen wie beispielsweise dem Reinigen von Fahrsilowänden oder der Säuberung von Wandflächen. Selbst in der Beseitigung von Schnee konnte das Anbaugerät seine Multifunktionalität unter Beweis stellen. Üblich ist aber der klassische Einsatz in der Bodenauflockerung und Vorbe­reitung bepflanzungsfertiger Flächen – auch im abschüssigen Gelände für Lärm- oder Deichschutzmaßnahmen.

DMS verweist nicht grundlos auf die zufriedenen Einsatzberichte seiner Kunden und bietet auch kostenlose Tests an, um weitere Anwender zu überzeugen. Zur hohen Ausfallsicherheit dank einer robusten Bauweise sichert DMS ebenso einen verlässlichen Service zu, sollten doch mal »alle Stricke reißen«.     t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn