Namen und Neuigkeiten

Daimler eröffnet sechstes Regionalzentrum für Nutzfahrzeuge

Seit der Eröffnung des ersten Regionalzentrums in Dubai im letzten Oktober 2015 hat Daimler Trucks in einem Zeitraum von rund sieben Monaten in allen wichtigen Wachstumsregionen seine Vertriebs- und Serviceaktivitäten neu ausgerichtet. Das neue Regionalzentrum Daimler Commercial Vehicles Center Southern Asia (DSA) ist für sechs Märkte, darunter Sri Lanka, Bangladesch und Myanmar, verantwortlich. Das Zentrum unterstützt aus Chennai die Vertriebs- und Serviceaktivitäten von BharatBenz-Lkw, Mercedes-Benz-Lkw und -Bussen sowie Fuso-Lkw und -Bussen. »Daimler Nutzfahrzeuge konnte im Raum Südliches Asien im vergangenen Jahr 43% mehr Einheiten verkaufen als im Vorjahr– das zeigt das Wachstumspotenzial dieser Region«, betont Wolfgang Bernhard, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Daimler Trucks & Buses.

Die stärkere Regionalisierung der Vertriebs- und Serviceaktivitäten der Nutzfahrzeugsparten zeigt erste Erfolge. So kann das Regionalzentrum für den Mittleren Osten und Nordafrika (MENA) steigende Absätze durch die neu erschlossenen nordafrikanischen Märkte vermelden (+ 6 % im Jahr 2015).Ein weiterer Erfolg: Mercedes-Benz Vans erhielt Anfang 2016 einen Großauftrag über 300 Sprinter-Ambulanzfahrzeuge vom ägyptischen Gesundheitsministerium. In der Region Südliches Afrika kann das dortige Regionalzentrum in Pretoria die Marktführerschaft für Trucks (18 %) und Busse (29 %) der Marke Mercedes-Benz im Markt Südafrika vermelden.

Nach oben
facebook youtube twitter rss