Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

Chevron: Hochleistungsmotoröl setzt auf »Omnimax«-Technologie

Texaco hat sich mit der Entwicklung des Hochleistungsmotoröls Delo 600 ADF das Ziel einer Reduzierung von Verstopfungen im Dieselpartikelfilter (DPF), der Verlängerung dessen Selbstreinigungsintervalle bis zum 2,5-Fachen und damit einhergehend einer Kraftstoffeinsparung von 3 % gesetzt. Möglich werden soll das durch den Rückgriff auf fortschrittlichste Additivtechnologie.

Lesedauer: min

Das Hochleistungsmotoröl Texaco Delo 600 ADF macht sich Omnimax eine Chevron-Technologie zunutze und greift auf lediglich 0,4 % Sulfatasche zurück. Es unterschreitet damit laut Anbieter die API- und ACEA-Standards, die bei 1 % liegen, und wird als eines der ersten Motoröle beschrieben, das in der Lage ist, Anhäufungen von Ruß in Dieselpartikelfiltern erheblich zu reduzieren und damit einen hervorragenden Schutz für den Motor und das Abgasreinigungssystem zu bieten. Delo 600 ADF eignet sich für On- und Off-Highway-Anwendungen. »Durch eine Neuausrichtung des Additivsystems und die Einführung neuer Komponenten mit niedrigerem Aschegehalt haben wir ein Produkt entwickelt, das einen hervorragenden Verschleißschutz bietet. Wir haben dies bei Tests nach Industriestandards festgestellt, die zu ACEA- und API-Standards gehören, in OEM-Tests und auch in Feldtests bei Flotten im Betrieb«, betont Shawn Whit­acre, Chevron Senior Staff Engineer, Engine Oil Product Development.

Probleme mit Abgasreinigungssystemen vermeiden helfen

»Der Nachteil von Dieselpartikelfiltern besteht darin, dass ihr Betrieb grundsätzlich den Kraftstoffverbrauch erhöht. Denn es muss sichergestellt werden, dass genügend Hitze erzeugt wird, um angelagerten Ruß im Reinigungszyklus zu verbrennen«, sagt Rommel Atienza, Chevron Global Commercial Brand Manager. Das verursache Kosten, nicht nur die Herstellungskosten für Filter, Steuergeräte sowie zahlreiche Sensoren und Dosiereinheiten, sondern auch fortlaufende Betriebs- und Wartungskosten.

»Texaco Delo 600 ADF reduziert das Auftreten von DPF-Verstopfungen erheblich und verlängert die Reinigungsintervalle des DPF um das bis zu 2,5-fache, was zu einer Kraftstoffeinsparung von 3 % über die Lebensdauer beiträgt und zu erheblichen Einsparungen für die Kunden führt«, unterstreicht Atienza.


Obwohl DPF-Systeme seit mehreren Jahren in Gebrauch sind, werden funktionelle Probleme gemeldet. In einer britischen Umfrage von Texaco Lubricants aus dem Jahr 2020 hatten 67 % der Befragten angegeben, dass Probleme mit den Abgasreinigungssystemen aufgetreten seien, darunter viele, die sich konkret auf den DPF bezogen. Fast die Hälfte der Befragten gaben an, dass sie eine manuelle Regenerierung erzwingen mussten, damit der DPF wieder funktionierte.

Reduzierung von Rußansammlungen im DPF

Wenn sich im DPF zu viel Ruß und Asche ansammeln, kann die große Hitze, die durch die Regenerierung erzeugt wird, den DPF beschädigen. Ein verstopfter DPF erhöht den Gegendruck im Motor und die Anzahl der Regenerierungszyklen, was wiederum zu einem höheren Kraftstoffverbrauch führt.

Texaco Delo 600 ADF erfüllt nach Anbieterangaben die Anforderungen der ACEA E6, E9 sowie verschiedene OEM-Spezifikationen und habe laut Hersteller bei Feldtests in der Industrie und bei OEM eine hervorragende Oxidationsbeständigkeit gezeigt, wodurch sich Wechselintervalle für das Motoröl verlängern lassen. Das neue Hochleistungsmotorenölen entspricht hinsichtlich seiner Haltbarkeit den Delo-400-Produkten von Texaco und verspricht eine hervorragende Verschleißfestigkeit für den Ventiltrieb und Leistung in Bezug auf Kolbenablagerungen.     t

[18]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT