Aktuelles GaLaBau / Kommunaltechnik

Cangini: Für den Präzisionsschnitt in der Grünpflege

Der italienische Hersteller Cangini aktualisiert und erweitert sein Anbaugerätesortiment für die »Grüne Branche«. Die Grundlagen für die leistungsstarken Anbaugeräte des Unternehmens liegen u. a. in der landwirtschaftlichen Tradition der Heimatregion von Cangini begründet, der Romagna. Hier fallen regelmäßig umfangreiche forstwirtschaftliche Arbeiten an.

Die Schneiden der neuen Cangini-Anbauastschere sind aus Hardox 450 gefertigt und damit für härteste Arbeitsbedingungen geeignet.

Auch in Bereichen mit dichtem Bewuchs gelte die Astschere, so der italienische Marktführer, dank ihrer kompakten Bauweise als einfach zu steuern. Darüber hinaus kann sie an beiden Seiten des Baggerarms montiert werden, was dem Baggerführer die Arbeiten an schwer erreichbaren Stellen erleichtert. Über das serienmäßige Drehgelenk lässt sich zudem die Neigung der Astschere einstellen. Um einen möglichst sauberen Schnitt zu ­erreichen, setzt das im Jahr 1989 von Giorgio Cangini gegründete Unternehmen auf Doppelklingen und eine hohe Schnittgeschwindigkeit.    t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn