Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge

Böckmann: Profi-Anhänger in Eisenach vorstellen

Die Böckmann Fahrzeugwerke kündigen für die Demopark neue Produkt-Highlights an – vom Tieflader bis zum Profi-Baumaschinentransporter soll es Vieles zu entdecken geben.

Böckmann stellt neue Bau­maschinentransporter und Hochlader in Eisenach vor. Seit der Markteinführung im Vorjahr erfreuen sich beispielsweise nach Anbieterangaben die Hochlader großer Beliebtheit. Das liege vor allem an den nützlichen Merkmalen des Fahrzeugs. Dazu zählen eine niedrige Ladehöhe ab 660 mm, Teleskopkurbelstützen, ein spezielles Zurrbügelsystem, neue Verschlussmöglichkeiten sowie vorbereitete und nachrüstbare Schienenschächte.

Die neuen Baumaschinentransporter von Böckmann wollen sich durch eine hohe Variabilität, hohe Belastbarkeit und durch besondere Stabilität auszeichnen. Die Fahrzeuge eignen sich für den Transport von Mini- und Midibaggern, von Arbeits- und Hebebühnen sowie für andere Baufahrzeuge. Die niedrige Ladehöhe von 480 mm, in Kombination mit verstellbaren Abstützungsmöglichkeiten, sichern das einfache Beladen des Profianhängers. Das stabile Auffahrgitter im Zubehör ist auch für schwere Baumaschinen geeignet.

Neben den überarbeiteten Produktfamilien werden auch die bewährten Kippanhänger in Eisenach vorgestellt. Eine Kombination aus robuster Konstruktion und großem Ladevolumen, aber auch eine gelungene Ausnutzung sollen diese Fahrzeuge auszeichnen. Als besonderes Produktmerkmal hebt Böckmann die Pendelbordwand mit erhöhten Stahleckrungen für einen großen Durchlass hervor. Alle Produktfamilien des Herstellers aus dem niedersächsischen Lastrup lassen sich über ein Zubehörprogramm an individuelle Bedürfnisse anpassen.     t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn