FAE Central East Europe GmbH Bickhardt Bau setzt auf MTM/HP von FAE

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: FAE

Mit über fünfzig Jahren Erfahrung im Straßenbau und über 2.500 Beschäftigten zählt Bickhardt Bau zu den größten Bauunternehmen Deutschlands. Im April 2022 erwarb das Unternehmen eine MTM/HP aus dem Hause FAE.

Der Leiter der Maschinentechnischen Abteilung des Unternehmens, der somit für den Maschinenpark und den Kauf neuer Maschinen verantwortlich ist, sagte: „Die MTM/HP ist die erste FAE in unserem Maschinenpark. Wir haben sie im April 2022 bei FAE Central East Europe erworben“.

Ein Kauf, der sich sofort als sehr nützlich erwiesen habe, da Bickhardt Bau kurz danach eine große Straßenbaustelle in Volpriehausen in Niedersachsen eingerichtet hat.

„Wir wurden für den Bau einer Umgehungsstraße zwischen den Kleinstädten Volpriehausen und Bollensen angesprochen und haben dafür eine wirklich gewaltige Baustelle eingerichtet, es geht um die Stabilisierung von 600.000 m² Fläche“, berichtet das Unternehmen. „Die Besonderheit dieser Baustelle ist, dass wir Material behandeln müssen, das sehr viele Steine mit bis zu 30 cm Durchmesser enthielt, für die unsere herkömmlichen Fräsen und Stabilisierungsfräsen, egal ob an Traktoren angebaut oder selbstfahrend, nicht geeignet sind. Sie bieten nämlich keine Funktion zur Verringerung der Korngröße und keine Stoßfestigkeit bei der Zerkleinerung.“


Die ausgeführten und noch auszuführenden Arbeiten beschreibt das Unternehmen folgendermaßen: „Unsere Aufgabe liegt hauptsächlich in der Bodenstabilisierung und im Steinbrechen. Hierbei müssen wir 180.000 m³ felsigen Boden (ein Gemisch aus Lößlehm, Tonstein und Sandstein) behandeln und aufbereiten, und zwar bei einer geforderten Frästiefe von 0,3 Metern. Auch zur Korngröße des bearbeiteten Materials hatten wir genaue Vorgaben: Die geforderte Größe war 0/63 mit maximal 5% Übergröße.“

Zum Glück habe die FAE MTM/HP, die an einen Fendt 936 Traktor angebaut ist, unter Beweis gestellt, dass sie der Aufgabe gewachsen ist: „Die FAE hat sich als funktional und effizient erwiesen und ist außerdem sehr vielseitig. Wir können damit 0,2 m³ große Sandsteinblöcke zerkleinern und mit demselben Modell die Qualität des Unterbodens in einem felsigen Bereich von ca. 80.000 m² Fläche deutlich verbessern.“ Das alles mit einer einzigen Multifunktionsfräse mit geringen Abmessungen und extremer Wendigkeit, die auf der Straße und innerhalb der Baustelle einfach zu transportieren ist. Darüber hinaus schätzt Bickhardt Bau die Zerkleinerungskammer mit variabler Geometrie, die optimale Zerkleinerungsergebnisse gewährleisten könne: Denn das Volumen der Kammer werde je nach Arbeitstiefe erhöht, so dass der Kraftstoffverbrauch gesenkt und die Arbeitsgeschwindigkeit erhöht wird.

Firmeninfo

FAE Central East Europe GmbH

Poststraße 2
14542 Werder/OT Glindow

Telefon: +49 (0) 3327 565 700

[25]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT