Ammann: Mit kompakten Kraftpaketen im Straßenbau

Nach Reparaturarbeiten im Kanal- und Rohrleitungsbau oder auch bei kleinen Verkehrsflächen sollte die Asphaltdecke nach den abschließenden Asphaltarbeiten perfekt wie gefordert sein. Damit das einfach gelingt, rät Ammann zu seinen kompakten Walzen der leichten ARX-Baureihe. Das neue Design der von der ARS 12-2 bis zur ARS 20-2 reichenden Reihe will einige komfortable Neuerungen bereithalten.

Lesedauer: min

Die neuen ARX-Kompaktwalzen von Ammann sollen in puncto Leistung und Oberflächengüte problemlos mit ihren größeren Brüdern mithalten können. Entweder mit Stahlbandagen oder in Kombi mit Gummiradbandage erreichen sie hohe Verdichtungsleistung sowie Kneteffekte. Dabei sind sie mit einem Betriebsgewicht ab 1 490 kg noch mit Pkw-Anhängern transportierbar. Im Sommer sind die neuen ARX 12-2, ARX 16-2 und ARX 20-2 nicht nur mit einem neuen Design, sondern auch mit einem neuen Bedienpult auf den Markt gekommen.

Ansprechende Verdichtungsleistung

Modellübergreifend setzt die gesamte Serie auf Kubota-Motoren, die die Abgasnormen EU-Stage V und T4f ohne zusätzlichen Dieselpartikelfilter (DPF) erreichen. Dadurch entfällt die Filterreinigung und Stillstand auf der Baustelle wird vermieden. Die ARX-Walzen erzeugen eine Frequenz von 58 Hz bis 66 Hz und eine Zentrifugalkraft von 19 kN bis 21 kN bzw. 22 kN bis 24 kN. Die Amplitude beträgt 0,5 mm. Den Umstieg auf neue Motoren nutzten die Ammann-Entwickler für eine Reihe weiterer Optimierungen: So wurde die serienmäßig integrierte Einpunktaufhängung zentraler angeordnet und ist damit einfach zu erreichen. Mit wenigen Handgriffen ist die Tandemwalze auf- oder abgeladen. Die komplette Haube wurde neu gestaltet und will jetzt erleichterten Zugang für Wartungsarbeiten, eine bessere Sicht auf die Bandage und sicheren Schutz für Anwender und Maschine bieten. Eine verbesserte Schalldämmung trägt ebenfalls zum Arbeitsschutz bei. In der Ummantelung integriert, ist auch das LED-Lichtsystem geschützt.

Sanftes Anfahren

Im Unterschied zu schweren handgeführten Walzen bieten die ARX-Modelle mit erhöhtem Sitz dem Bediener eine verbesserte Sicht auf die zu verdichtenden Arbeitsbereiche. Dies ist gerade auf engen Baustellen oder entlang von Bordsteinen und Hindernissen von Vorteil. Mit dem neuen Fahrhebel werden per Tastendruck die Funktionen Berieselung und Vibration aktiviert. Die Sicherheitssysteme wie Panik-Stopp, Feststellbremse und automatische Drehzahlregelung sind ebenfalls griffbereit am Fahrhebel integriert. Dabei handelt es sich um Verbesserungen, die auf Kundenwunsch von den größeren Modellen übernommen wurden.


Wartungsfreies Knick-Pendelgelenk

So wie man während des Betriebs sanft zwischen Start und Stopp wechselt, so stellt man auch mit dem wartungsfreien Knick-Pendelgelenk von »Bandage in Linie« auf »Bandage im Versatz« um. Im Versatzbetrieb kann bis an Bordsteine oder andere Hindernisse verdichtet werden. Der Maschinenführer soll sich damit nur auf eine Bandage konzentrieren müssen, die andere befindet sich im sicheren Abstand zum Hindernis. Dadurch sieht Ammann hervorragende Ergebnisse auch für ungeübte Fahrer erreichbar. Dank ihres universellen Einsatzes, der Leistungsmerkmale und durch die intuitive Bedienung sollten die kompakten ARX-Walzen auch für Mietparks geeignet sein.    t

Firmeninfo

Ammann Verdichtung GmbH

Josef-Dietzgen-Strasse 36
53773 Hennef

Telefon: +49-2242-880-20