Ammann: Tandemwalzen warten mit wartungsfreundlichem Design auf

Die beiden Ammann-Tandemwalzen ARX 23.1-2 und ARX 26.1-2 wollen beweisen, dass sie die Abgasvorschriften der EU-Stage V auch ohne Dieselpartikelfilter erfüllen und dennoch Anwender auf ganzer Linie überzeugen können – entlang von Bordsteinen, Engstellen und wo immer sie gebraucht werden. Mit Ammann sollen Anwender bestens vorbereitet in die Stage-V-Phase starten, die bislang anspruchsvollste Verschärfung der europäischen Abgasvorgaben.

Lesedauer: min

Um bei seinen Maschinen die EU-Abgasnorm der Stufe V zu erfüllen, setzt der Schweizer Baumaschinenhersteller auf eine moderne Motorentechnologie von Kubota. Durch eine Modifikation der Motoren werden die aktuell gültigen Abgasgrenzwerte auch ohne geschlossenen Dieselpartikelfilter (DPF) erreicht. Der EU-Stage-V-Kubota-Motor erreicht in den Tandemwalzen ARX 23.1-2 und ARX 26.1-2 eine Leistung von 19 kW.

Bedienerfreundliche Lösung im Blick

Die ARX 23.1-2 und ARX 26.1-2 wollen zudem mit geringeren Kosten und vermindertem Zeitaufwand in der Wartung punkten, was Unternehmer wie auch Mietparkbetreiber freuen soll. Darüber hinaus können die Maschinen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 11 km/h von einer Baustelle zur nächsten umgesetzt werden.

Mit der Kombiversion ARX 23.1-2C bzw. ARX 26.1-2C mit vier Gummirädern hinten und Glattbandage vorn lassen sich auch empfindliche Asphaltoberflächen verdichten, bei denen ein gleichmäßiger Knet- und Versiegelungseffekt gefordert ist. Das wartungsfreie Knick-Pendelgelenk lässt sich schnell von Bandage in Linie auf maximalen Bandagenversatz umstellen, für einfaches Manövrieren an engen Stellen oder entlang von Bordsteinkanten. In Linie bearbeitet man Parkplätze und andere größere Flächen. Mit dem neuen LED-Lichtsystem sowie einer optimierten Sitzposition soll sich dem Fahrer dabei zu jeder Zeit eine perfekte Rundumsicht bieten.


Wartungsfreundliches Design

Mit dem Wegfall des Dieselpartikelfilters konnte das Design der ARX 23.1-2 und ARX 26.1-2 modifiziert werden, um Wartungspunkte leichter erreichen zu können. Der elektronische Bedienhebel direkt am Fahrersitz steht zudem für ein sanftes Anfahren und Abbremsen der Walze, das Bedienpult wurde intuitiv gestaltet.

In puncto Sonderausstattung wollen die neuen Tandemwalzen ARX 23.1-2 und ARX 26.1-2 von Ammann keine Wünsche offen lassen: ACEforce-Verdichtungsanzeige, ATC-Ammann-Traktionssteuerung, klappbare Abstreifer oder u. a. auch Kantenschneider mit Bedienung im Multifunktionshebel sind optional lieferbar.    t

Firmeninfo

Ammann Verdichtung GmbH

Josef-Dietzgen-Strasse 36
53773 Hennef

Telefon: +49-2242-880-20

[13]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT