Ammann: Mit Zwei-Wellen-Rüttler Zeit und Kosten sparen

Müssen Böden auf Baustellen in Siedlungen oder Gewerbegebieten nachverdichtet werden, setzen ausführende Firmen auf effektive handgeführte Verdichter mit bis zu 500 kg Betriebsgewicht. Ihnen bietet der Schweizer Hersteller Ammann mit der vollhydraulischen und mit Zwei-Wellen-Erregersystem ausgestatteten Vibrationsplatte APH 60/85 eine wirtschaftliche Lösung an.

Lesedauer: min

Die Kriterien leistungsstark, zuverlässig und wartungsarm erfüllend, soll der kompakte, reversierbare Rüttler APH 60/85 vor allem den Anforderungen von Flottenbetreibern und Baumaschinenvermietern gerecht werden. Die APH 60/85 erreicht nach Anbieterangaben mit 464 kg Einsatzgewicht die Tiefenwirkung, die sonst nur schwerere Ammann-Rüttler mit Drei-Wellen-Erregersystem bewirken. Die Platte wird von einem 13,4 PS starken Hatz-Hydraulik-Motor des Typs Supra 1D81S angetrieben und schafft in der Spitze 28 m/min. Die maximale Flächenleistung wird mit 1 428 m²/h angegeben.

Die meisten Straßenbaustellen mit vorverdichteten Untergründen lassen sich mit der vollhydraulischen APH 60/85 von Ammann weiterbearbeiten. Erst beim Laufverhalten spürt man den Unterschied zur Drei-Wellen-Technik. Nur bei Steigungen und nassen, bindigen Böden wäre die APH 65/85 mit Drei-Wellen-Technologie eine bessere Wahl.


Orbitrol-Steuerung steigert das Tempo

»Die APH 60/85 erzielt mit bis zu 60 kN Zentrifugalkraft und 69 Hz Vibrationsfrequenz eine ebenso hohe maximale Verdichtungstiefe wie die APH 65/85 mit ihren Drei-Wellen-Erregern«, sagt Thilo Ohlraun, Deutschland-Vertriebsleiter bei Ammann. »Straßen-, Hoch-, Tief- und auch GaLaBauer können mit der serienmäßigen, hydrostatischen Orbitrol-Steuerung Straßen, Plätze oder Gräben intuitiv, sicher und punktgenau verdichten. Das sorgt für enorme Wirtschaftlichkeit und hohe Produktivität«, betont er. Die Orbitrol-Steuerung biete nur Ammann an – für alle vollhydraulischen Vibrationsplatten seiner APH-Baureihe.

Mit einem optionalen Elektrostarter und dem Verdichtungsmessungssystem ACEecon soll es noch effizienter vorangehen. ACEecon ermittelt die relative Bodensteifigkeit, reduziert unnötige Überfahrten und verhindert so Überverdichtungen.

»Die Rentabilität der Rüttelplatte APH 60/85 schlägt sich auch in einem niedrigeren Dieselkraftstoffverbrauch nieder«, erläutert Ohlraun. »Zudem punktet die Orbitrol-Steuerung – im Gegensatz zu herkömmlichen Rüttlern mit Keilriemen und Fliehkraftkupplung – mit deutlich geringeren Wartungskosten.« Die aufklappbare Kunststoffhaube der APH 60/85 bietet einen schnellen Zugang zu Ölfilter, Motorölstand oder Elektrostarter-Batterie.     t

Firmeninfo

Ammann Verdichtung GmbH

Josef-Dietzgen-Strasse 36
53773 Hennef

Telefon: +49-2242-880-20

[21]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT