Ammann: Ein »Dream Team« für den Wegebau

Die APR-Baureihe beweist vielfach ihre Praxiseigenschaften – die reversierbaren Rüttelplatten aus dem Hause Ammann eignen sich bestens für Verdichtungsarbeiten im Kanalbau, für kleine und mittelgroße Flächen, sowie für Asphalt- und Pflasterflächen. Mit hydrostatischer Steuerung gelten sie als wendig, präzise und ermüdungsfrei zu bedienen. Der Zwei-Wellen-Erreger will es mit jeder Herausforderung aufnehmen.

Lesedauer: min

Mit der hydrostatischen Steuerung ist die Arbeitsgeschwindigkeit der APR-Platten im Vorwärts- und Rückwärtsgang stufenlos regelbar. Her­steller Ammann unterstreicht besonders die schnell ansprechende Steuerung und die Möglichkeit, auch an schwer zugänglichen Stellen die Richtung rasch ändern zu können. Mit ihrem großen Verstellbereich bedienen die Maschinen einen breiten Arbeitsbereich, sodass die Platte sowohl für empfindliche Pflasterbeläge wie auch für Erd- und Asphaltverdichtung als sensibel justierbar gilt. Für besonders anspruchsvollen Untergrund kann man zudem auf Punktrüttlung umstellen. Dabei verharrt die Maschine auf der Stelle, um besonders effizient zu verdichten.

Hand-Arm-Vibration reduzieren

Die Zwei-Wellen-Erreger in den APR-Rüttelplatten wurden von Ammann auf einen exzellenten Vortrieb ausgelegt. Die Erregerkräfte werden zielgerichtet in den Boden eingeleitet. Um zu verhindern, dass diese Schwingungen auf die Knochen des Maschinenführers gehen, legte der Hersteller bei der Entwicklung der neuesten Typen der Baureihe besonderes Augenmerk auf die HAV-Werte und entwickelte ein System zur Reduzierung der Hand-Arm-Vibrationen durch eine Technologie mit Schwingungsdämpfer. Der Z-Puffer sorgt dafür, dass die Schwingungen der Maschine isoliert und nicht auf die Führungsdeichsel übertragen werden. Damit weist die Deichsel der APR-Baureihe HAV-Werte von unter 2,5 m/s² auf. Der Wert ist nach Anbieterangaben derart niedrig, dass gegenüber der BG Bau keine Dokumentation der Arbeitszeiten erforderlich ist. Die Gefahr gesundheitlicher Risiken wie das Hand-Arm-Vibrationssyndrom (HAVS), sieht Ammann damit bei der APR-Baureihe gebannt.


Angefangen vom 100 kg leichten Modell mit 30 cm Arbeitsbreite bis zur 440 kg schweren Rüttelplatte mit bis zu 75 cm Arbeitsbreite, zeigen sich die APR-Rüttelplatten von Ammann für alle Fälle gerüstet. Sie verdichten Erde, Schotter, mit Wassertank auch Asphalt oder mit der werkzeuglos zu montierenden Pflastermatte selbst empfindlichere Pflasterflächen.

Verdichtungsmesssystem

Optional lassen sich einzelne Modelle der APR-Serie zusätzlich mit dem von Ammann entwickelten Verdichtungsmesssystem ACEecon aufrüsten. Per LED-Anzeige erkennt der Bediener dann einfach den aktuellen Verdichtungsgrad des Untergrunds, den er gerade bearbeitet. Er vermeidet damit Über- oder Unterverdichtung.

Auch sonst hat der Schweizer Hersteller die Messlatte in puncto Komfort hoch gesetzt: Inspektions- und Wartungsstellen sind werkzeugfrei zugänglich, die Grundplatte selbst ist wartungsfrei und selbstreinigend. Der neu gestaltete Rahmen schützt alle Komponenten und dient zugleich als »Aufnahmeöse«.     t

Firmeninfo

Ammann Verdichtung GmbH

Josef-Dietzgen-Strasse 36
53773 Hennef

Telefon: +49-2242-880-20