Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

Allison: Vollautomatikgetriebe im autonomen Muldenkipper

Der chinesische Baufahrzeughersteller NHL hat im Vorjahr 20 autonome Muldenkipper an den größten chinesischen Zementhersteller Conch Cement geliefert und damit dem Trend zu fahrerlosen starren Muldenkippern einen Schub gegeben – die Fahrzeuge sind mit Offroad-Vollautomatikgetrieben des Typs 8610 ORS von Allison Transmission ausgerüstet.

Lesedauer: min

Der Hersteller NHL sieht sich als ein Vorreiter in der Entwicklung selbstfahrender Minenfahrzeuge und bietet mit dem Starrrahmenmuldenkipper NTR100A ein Bergbaufahrzeug mit zwei Steuerungsmodi an – dem Fahrermodus und dem autonomen Modus.

Im autonomen bzw. fahrerlosen Modus empfängt die zentrale Steuereinheit (CBCU) im Fahrzeug Anweisungen von fern über eine autonome Antriebssteuerung (ADC). Diese sendet Befehle an das Transmission Control Module (TCM) von Allison, die Fahrzeugbremse und andere Kontrollsysteme. Die ADC erkennt wie ein Fahrer Hindernisse und kontrolliert die Be- und Entladeposition. Im autonomen Modus optimiert Allisons elektronische Getriebesteuerung der 5. Generation die Integration der CBCU in die virtuelle Gangwahlfunktion des Muldenkippers.

Der NTR100A verfügt über eine Gesamtnutzlast von 160 t und wird von einem Cummins-Motor QST30 mit einer maximalen Leistung von 783 kW (1 064 PS) und einem maximalen Drehmoment von 4629 Nm angetrieben. Ausgestattet mit dem vollautomatischen Allison-Getriebe 8610 ORS erreicht der NTR100A eine Höchstgeschwindigkeit von 47 km/h. Allison bietet nicht nur eine spezielle Autonomiemoduskalibrierung für die virtuelle Gangwahl, sondern hat ebenso Input-/Output-Pakete zur Kontrolle des Autonomiemodus’ entwickelt, wie beispielsweise das Sperren des Rückwärtsgangs beim Anheben der Ladefläche.


»Gesamtverbrauch optimieren«

»Das 8610 ORS liefert ein konstantes Drehmoment und bringt mehr Kraft auf die Räder. Das Getriebe ermöglicht eine bessere Fahrzeugkontrolle und Manövrierbarkeit auf weichem Boden und verbessert gleichzeitig die Traktion an Steigungen und Gefällen«, fasst Chen Jing, Deputy Managing Director bei Allison China, die Hauptkennzeichen des 8610 ORS zusammen. »Das integrierte Schaltenergie-Management erhöht nicht nur die Haltbarkeit des Getriebes und die Gesamtleistung, sondern optimiert auch den Kraftstoffverbrauch des gesamten Fahrzeugs. Durch die Prognosefunktionen des Getriebes wird der Endnutzer frühzeitig über anstehende Wartungen informiert und kann so eventuelle Schäden oder Fehler vermeiden.«    t

[8]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT