Aktuelles

Webfleet: Vermehrt auf die Organisation von Mobilität fokussieren

Die vergangenen zwölf Monate waren sehr ereignisreich für uns. TomTom Telematics wurde im April an den weltweit größten Reifenhersteller Bridgestone verkauft und firmiert seit Herbst unter dem Namen Webfleet Solutions. Nach wie vor bieten wir mit unserem Kernprodukt Webfleet eine marktführende Flotten-Management-Lösung an, die es rund 50 000 Kunden mit knapp einer Million aktiv gemanagter Fahrzeuge ermöglicht, das Beste aus ihren Daten heraus zu holen. Denn hier verbirgt sich ein großes Potenzial, Kosten zu reduzieren, Effizienz zu steigern sowie Sicherheit und Nachhaltigkeit zu erhöhen. Mit Bridge­stone als neuen starken Partner mit viel Know-how öffnet sich nun zusätzlicher Raum für neue Ansätze und Ideen. Eine kontinuierliche Weiterentwicklung unserer bestehenden Angebote ist auch die Grundlage unserer Position als führender Anbieter von Telematiklösungen.

Mit Bridgestone wollen wir aber einen noch größeren Schritt in die Zukunft gehen und zunehmend zum Mobilitätsdienstleister werden. Angesichts der instabilen Wirtschaftslage und der Möglichkeit einer künftigen Rezession wird Effizienz immer wichtiger. Gemeinsam mit Bridge­stone können wir hier sinnvolle Synergien nutzen und uns vermehrt auf die Organisation von Mobilität fokussieren. Das macht unser Angebot nicht nur unabhängiger von der wirtschaftlichen Lage, es erschließt auch Potenziale für unsere Kunden, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zunehmendes Verkehrsaufkommen bei gleichzeitiger Urbanisierung verlangt nach einer neuen Qualität an Vernetzung in neuen Mobilitätskonzepten. Telematik und immer bessere Daten sind der Schlüssel zur Entwicklung neuer Services, die die Zukunftsvision von Smart Cities und Connected Cars Realität werden lassen können.    m


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss