Aktuelles

Tecklenborg in Polkenberg wird Händler für Hydrema

Der geschäftsführende Tecklenborg-Gesellschafter Stefan Rißel hat sein Unternehmen in den letzten Jahren mit einem Produktwechsel neu aufgestellt. »Wir haben uns mit unserem Hauptlieferanten Hyundai neu positioniert und auch das interessante Geschäft mit Sennebogen weiter intensiviert. Hydrema bildet mit seinen innovativen City-Baggern und der Dumper-Linie eine ideale weitere Ergänzung unseres Produktportfolios. Auch die Zweiwegetechnik ist für uns sehr interessant, denn hier haben wir noch aus früheren Zeiten einen guten Kundenkontakt. Schon im Vorfeld haben wir den Markt für Hydrema sondiert und zahlreiche Kunden haben uns ihr Interesse bekundet. Hydrema bietet mit seinen Produkten zahlreiche Alleinstellungsmerkmal, die sich als entscheidender Wettbewerbsvorteil nicht nur für uns, sondern vor allem auch in der Anwendung für den Kunden als entscheidend darstellen werden«, so Rißel.

Der Südwesten von Sachsen wird weiterhin von den Hydrema-Händlern Kari-Baumaschinen und PIC-Baumaschinen bearbeitet. »Gerade in den großen Städten wie Dresden, Leipzig, Halle und Cottbus, wo es oft eng zugeht, waren wir in den letzten Jahren nicht vertreten. Aber auch im Forsteinsatz wird unser MX-City-Bagger zunehmend gerne von Kunden eingesetzt, da er auch hier seine besonderen Eigenschaften ideal zur Geltung bringt. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Tecklenborg und besonders darüber, dass wir jetzt auch die Kunden in dieser Region erreichen können. Es gibt nicht mehr viele freie Gebiete, die wir noch besetzten wollen, aber in jedem Fall wollen wir immer die beste Lösung für unsere Kunden und das ist nun in Sachsen erreicht«, stellt Hydrema-Vertriebsleiter Martin Werthenbach fest.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss