Aktuelles Hochbau (Schalung/Gerüste/Beton)

Saint-Gobain: Großformatige Blöcke komfortabel, sicher und mühelos schneiden

Die neue Norton-Clipper-Blocksteinsäge CMV 1000 Verto ist für das vertikale Trennen großformatiger Steinblöcke konzipiert – im Nass- und Trockenschnitt. In Verbindung mit Norton-Clipper-Diamantsägeblättern sieht Anbieter Saint Gobain Abrasives die Verto als ein Höchstmaß an Qualität und Leistung auf dem Gebiet der Vertikalsägen. Der maximale Blattdurchmesser beträgt 1 000 mm, die maximale Schnitttiefe 425 mm.

Die Clipper CMV 1000 Verto ist mit ihrem hydraulischen Walzentisch geeignet, großdimensionierte Blocksteine wie Planelemente, Quadrosteine, Tonziegel und Kalksandsteine zu trennen. Das Kippen und Wenden des Materials ist somit nicht mehr nötig. Mit einer Netzspannung von 400 V bzw. einer Motorleistung von 7,5 kW lobt die Verto stets die geforderte Leistung aus.

Laser-gravierte Längenmaße unterstützen den Anwender, die bis zu 650 mm hohen Materialien präzise zu schneiden. Der Schneidkopf ist auf Kugellagern montiert, was unter anderem einen spielfreien Lauf sichert. Für eine maximale Anwendersicherheit sind Diamantblatt und Sägekopf permanent gekapselt. Für den Trockenschnitt ist die CMV 1000 Verto mit einem Staubsaugeranschluss ausgerüstet.

Die Blocksteinsäge zeigt sich dank Räderkit mit Spornrad und weiteren Rädern als gut beweglich. Die zentral angebrachte Kranöse und eingebaute Staplertaschen (Größe: 800 mm x 1 200 mm) sichern zusätzlich die Beweglichkeit auf der Baustelle. Das Handrad ist im Maschinenrahmen versenkt, um Schäden beim Transport auszuschließen.    t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss