Aktuelles Arbeitssicherheit - Baustelleneinrichtung

BAAK: Gesundheitsfördernde Erfindung - Schutzrecht für Baak go&relax

Mehr als vier Jahre sind seit der ersten Idee vergangen, ein Großteil des Sortiments ist mittlerweile vorteilhaft mit der Weiterentwicklung ausgestattet – jetzt ist zudem offiziell: Sicherheitsschuhhersteller Baak ist Inhaber des Patents auf das Fußfunktionskonzept Baak go&relax. Mit der nunmehr geschützten Technologie besetzt das Unternehmen den Zukunftsmarkt Gesundheit mit einem Alleinstellungsmerkmal im Sicherheitsschuhbereich und unterstreicht damit seine Innovationskraft und Kompetenz.

Asymmetrische Zehenschutzkappe, biomechanisch optimierte Flexzone in der Laufsohle und dort integriertes biomechanischen H-Kopplungselement: So fördert das go&relax-System eine gute Fußdynamik in Sicherheitsschuhen von Baak. Das wirkt sich nachweislich positiv auf die gesamte Körperstatik aus und brachte dem Unternehmen jüngst den Innovationspreis Ergonomie ein. Den Preis wird das IGR – Institut für Gesundheit und Ergonomie – auf der A+A an Baak übergeben.

Die Idee zu dieser gesundheitsfördernden Erfindung hatte Diplom-Ingenieur Karsten Keidel, Technischer Leiter bei Baak. In Teamarbeit mit dem Geschäftsleitungspaar Andrea und Ingo Grusa entwickelte er sie zur Serienreife. Prof. Dr. Gert-Peter Brüggemann vom Institut für Biomechanik und Orthopädie an der Deutschen Sporthochschule Köln hat das Projekt unterstützend begleitet. Heute verfügen gut 60 Prozent der Modelle des Gesamtsortiments von Baak über das go&relax-System. 100 Prozent sind das Ziel, Neuentwicklungen ohne go&relax wird es nicht mehr geben. Ältere Modelle werden schrittweise ebenfalls mit dem System ausgestattet.

„Schon seit langem beschäftigen wir uns mit der Entwicklung von fußgerechten Sicherheitsschuhen. Das Baak go&relax-System ist entstanden aus der Aufgabenstellung, den idealen Sicherheitsschuh zu erstellen, der sowohl die Anatomie als auch den natürlichen Bewegungsablauf des Fußes berücksichtigt. Komfort und Gesunderhaltung des Bewegungsapparates standen hierbei im Vordergrund“, erklärt Karsten Keidel.

Ingo Grusa sagt: „Menschlichkeit ist unser Antrieb, das hat uns bei unserer Entwicklung angespornt, uns noch mehr mit der Natur des menschlichen Fußes zu beschäftigen, um dem Träger weitere gesundheitliche Vorteile zu bieten. Unser wichtigster Firmenwert ‚Menschlichkeit‘ ist zugleich unsere Unternehmensstrategie.“


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss