Aktuelles, OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung

02. März 2018

SAF-Holland: Achsen für längere Lebensdauer umrüsten

SAF-Holland: Achsen für längere Lebensdauer umrüsten

SAF-Holland will mit seiner Integral-Technologie Trailerachsen fit für viele zusätzliche Kilometer machen: Wer seine Fahrwerke mit dem SAF-Integral-Achskopf fährt, soll die Lebensdauer der Aggregate verlängern, Stillstandzeiten reduzieren und zudem Kosten sparen.

Entwickelt wurden die beiden verfügbaren Umrüstsätze SAF Integral ursprünglich, um bestehende SK-RB-Achsen rasch an die neue SAF-Integral-Technologie anzupassen, ohne ein komplett neues Achsaggregat einbauen zu müssen. »Heute sind unsere Umrüstsätze jedoch generell als schnelle und preiswerte Lösung für den Austausch abgenutzter Achsköpfe beliebt«, erklärt Markus Prößler, Director Product Management/Quality Aftermarket Europe bei SAF-Holland. Die von SAF-Holland entwickelte Integral-Bremsscheibentechnologie will durch ihre besondere Bauweise die Entstehung von Hotspots vermeiden und den Verschleiß verringern. Bremsbeläge und Bremsscheibe bleiben demnach länger im Einsatz und ermöglichen mehr gefahrene Kilometer.


Achskopf-Tausch in einem Arbeitsschritt

Für das Upgrade oder die Instandsetzung der Achse muss lediglich der alte gegen den neuen Integral-Achskopf ausgetauscht werden. Um in einem Arbeitsschritt den kompletten Achskopf auszutauschen, löst der Anwender die Achsmutter und den Bremssattel. Die Bremsscheibe von der Radnabe zu lösen bzw. verschlissene Bauteile neu anzubringen, entfällt. »Bereits vormontierte Bauteile verkürzen die Dauer des Einbaus und damit die Stillstandzeit des Fahrzeugs deutlich. Zusätzlich profitieren unsere Kunden mit dem Umrüstsatz von einem erheblichen Preisvorteil gegenüber dem Kauf der Einzelteile«, hebt Prößler hervor. Der Einsatz von Originalteilen, die nicht nur die gesetzlichen Anforderungen erfüllen, sondern auch den höheren Qualitätsansprüchen von SAF-Holland gerecht werden, verbessert die Haltbarkeit der Achse zusätzlich.

SAF-Integral-Technologie

Mit ihrem Konstruktionsprinzip steht die Integral-Technologie von SAF-Holland für mehr Wirtschaftlichkeit und langfristige Planungssicherheit: Die zweiteilige SAF-Integral-Bremsscheibe wird im Verbundguss aus unterschiedlichen, abgestimmten Materialien hergestellt, auf einen verzahnten Adapterring gegossen und mit der Radnabe verschraubt. Durch den Verbundguss von Adapterring und Bremsscheibe dehnt sich die Scheibe radial aus und zieht sich beim Abkühlen auch wieder radial zusammen. Das soll die Hot Spots vermeiden, die bei herkömmlichen Bremsscheiben zu Spannungen und Rissen im Material bis hin zum Ausfall der Scheibe und der Pads führen können. Weil die Bremsflächen in jedem Betriebszustand plan bleiben, versprechen auch die Bremsbeläge eine wesentlich höhere Lebensdauer.    §

Nach oben
facebook youtube rss