Aktuelles, Erdbewegung

01. Januar 2018

Rototilt: »Baggerführern gänzlich neue Möglichkeiten an die Hand geben«

Rototilt: »Baggerführern gänzlich neue Möglichkeiten an die Hand geben«

Automatisierung und Produkt­intelligenz sind zwei Begriffe, die bei der Rototilt-Produktentwicklung im Mittelpunkt stehen. Mit dem ICS-Steuersystem und dem Schwenkrotator kann die Baggersteuerung den Schwenkwinkel automatisch regeln – ein ­selbstverständlicher Schritt bei der Baggerintegration.

Bei der Produktentwicklung strebe Rototilt stets danach, den Alltag des Benutzers zu vereinfachen und verbessern, wie Sven-Roger Ekström, Produkt­leiter des Unternehmens betont. »Die Automatisierung ist ein interessanter und selbstverständ­licher Bestandteil der Innovationen rund um unsere Produkte.« Mit der automatischen Schwenkfunktion kann der Baggerführer seine täglichen Arbeitsaufgaben noch effizienter gestalten. »In der Praxis bedeutet dies, dass wir den Baggerführern in Verbindung mit Steuersystem, Baggerschnellwechsler, Schwenk­ro­ta­tor und Anbauwerkzeugen gänzlich neue Möglichkeiten an die Hand geben«, hebt Sven-­Roger Ekström hervor.


Vor bereits drei Jahren machte es Rototilt Baggersteuerungen möglich, mithilfe von RPS (Rototilt Positioning Solution) und ICS-Steuersystem, die exakten Schwenk- und Drehwinkel des Anbauwerkzeugs zu integrieren. Heute sind viele Bagger mit Rototilt-Schwenkrotator einschließlich ICS-Steuersystem und RPS ausgerüstet. Mit der auto­ma­tischen Schwenkfunktion findet nun weiterer Technologiesprung statt. Automatic Grade Control ist eine Funktion, die in RPS enthalten ist.

Arbeit in »Nullkommanix« erledigen

»Die Funktion stellt sich selbst ein und ich muss nur noch höhentechnisch alles im Griff haben«, sagt Mikael Holmström, einer der Fahrer, die die RPS-Funktion täglich einsetzen. Dabei ­betont er vor allem die große Zeitersparnis, die sich damit erzielen lässt. »Meine Arbeit erledige ich in Nullkommanix und kann mich auf die eigentliche Aufgabe konzentrieren, statt auf die Bildschirme in der Kabine zu starren. Mit RPS konnte ich die Löffelposition und die Winkel in der Baggersteuerung erkennen sowie daraufhin das Anbauwerkzeug manuell anpassen. Bei Automatic Grade Control passiert dies beim Anbauwerkzeug hinsichtlich der Baggersteuerung automatisch. Eine Steuerung von Löffel oder Anbauwerkzeug ist damit passé. Die Einstellung erfolgt von selbst und ich brauche nur noch höhentechnisch alles im Griff zu haben. Das ist zum Beispiel beim Arbeiten in einem Schacht von Vorteil. Das Baggern wird zum Kinderspiel«, so Holmström.

»Kooperieren mit allen führenden Herstellern«

Technisch gesehen handelt es sich um Signale, die von Schwenk­rotator und Steuersystem zur Baggersteuerung übermittelt werden. »Wir kooperieren mit ­allen führenden Herstellern von Baggersteuerungen auf dem Markt. Leica Geosystems ist der erste Hersteller, der dies seinen Kunden anbietet«, so Ekström.    §

Nach oben
facebook youtube rss