Aktuelles Erdbewegung

PROBST: Neuheit für das Rohr-Handling

Das Handhaben der Rohre zählt zu den Herausforderungen im Kanalbau. Probst wartet hierfür mit Lösungen auf, bei denen Effizienz und Sicherheit Priorität haben. Seit kurzem bietet der Hersteller von Greif- und Verlegetechnik neben zwei mechanischen Rohrgreifern mit Sicherheitsverriegelung auch ein Upgrade seines Rohrverlegedorns an.

Die RG-Rohrgreifer wurden für die Verlegung von Kanalrohren entwickelt. Mit ihrer großen Greiffläche schonen sie auch beschichtete Rohre und ihr geringer seitlicher Zwischenraumbedarf erlaubt selbst das Arbeiten in engen Gräben und das Aufnehmen von dicht aneinander liegenden Rohren.

Neu sind die Safelock-Modelle RG-20/85 und RG-100/150: Der RG-20/85 deckt Außenrohrdurchmesser von 200 mm bis zu 870 mm ab und bietet eine Tragfähigkeit von bis zu 2 500 kg. Der RG-100/150 greift eine Klasse höher: Rohre von 970 mm bis 1 530 mm und bis zu 6 000 kg hält er in seinen Backen fest. »Safelock« im Namen der Neuheiten steht für eine patentierte Sicherheitsverriegelung. Beim Anheben der Rohre wird eine Verspannung auf das Rohr erzeugt, die auch nach dem Absetzen des Rohres erhalten bleibt und nur durch bewusstes Entriegeln gelöst wird. So kann das Rohr ohne Gefährdung für Mensch und Material mehrfach abgelegt und wiederaufgenommen werden, bis es sicher am gewünschten Ort platziert ist.

Effizienz gesteigert

Sicherheit beim Verlegen von Stahlbetonrohren bietet auch der Rohrverlegedorn RVD von Probst. Durch einen mechanischen Klemmmechanismus werden die Rohre mit einem Innendurchmesser von 600 mm bis 1 200 mm und – in neuer RVD-4,5-Eco-Version – auch mit einem Gewicht von bis zu 4 500 kg sicher geklemmt und können somit genau am Bestimmungsort platziert werden. Über eine integrierte Flanschplatte kann der RVD über einen Schnellwechseladapter an jeden Bagger angebaut werden. Auch die Bauform des Rohrverlegedorns wurde optimiert, sodass er aufgrund seiner kompakteren Abmessungen das einfachere Rohr-Handling im Verbau unterstützt.     t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss