PROBST: Mit dem Allrounder auch enge Wege meistern

GaLaBauer kennen das Problem nur zu gut: Besonders in Privatgärten erschweren es schmale Wege und Türen, notwendiges Material und Geräte an den Bestimmungsort zu transportieren – bisher half da oft nur noch Handarbeit. Mit seinem neuen Multimobil MM will Probst diese schwere Arbeit erleichtern.

Lesedauer: min

Das Multimobil MM ist, ob als Diesel-Variante oder mit Elektroantrieb, eine innovative Lösung für den GaLaBau: Mit einer Fahrzeugbreite von lediglich 700 mm transportiert der Verlegewagen Schüttgut, Material oder Geräte auch dorthin, wo sonst kein anderes Fahrzeug hinzukommen weiß – und dank praktischem Aufbauwechselsystem können mit dem Multimobil MM Beton- und Natursteinelemente dann gleich direkt verlegt werden.

Zwei Aufbauten im Wechsel

Für den schmalen Allrounder stehen zwei Wechselaufbauten zur Auswahl – eine Kippmulde mit Selbstladeschaufel sowie eine Plattform für Materialtransport mit Mast und Knickausleger für unterschiedliche Anbauwerkzeuge. Die hydraulisch betätigte Selbstladeschaufel nimmt das Material auf und schüttet es in die hydraulisch kippbare Mulde des Multimobils, die den Inhalt von drei vollen Schubkarren aufnehmen kann. Danach kann mit den beiden Probst-Handabziehsystemen Teleplan und Easyplan das Planum erstellt werden.


Flexibilität zählt

Für Verlegearbeiten kann ein Anwender allein ohne Werkzeug den Kipp- gegen den Plattformaufbau mit höhenverstellbarem Mast und Knickausleger wechseln. Je nach Aufgabe wird der Knickausleger mit vielfältigen Zangen oder Hebewerkzeugen ausgestattet. So lassen sich mit dem elektrischen Kettenzug und einer mechanischen Zange – wie der Probst Easygrip EXG – Blockstufen und Bordsteine sicher und schnell setzen. Auch die Vorteile der Vakuumverlegung können mit dem Multi­mobil MM genutzt werden: So werden Steinplatten, Betonelemente oder Trittstufen mit Vakuumhandverlegegeräten wie dem Speedy VS oder dem Steinmagnet SM-600 gehoben und verlegt. Mit dem Vakuum­erzeuger VGE-230 und einem Schlauchheber sollen zudem Terrassenplatten ergonomisch und präzise verlegt werden. Muss eine Platte wieder aus dem Verbund entfernt werden, lässt sie sich per Vakuumtechnik herausheben, ohne die anderen Platten oder das Splittbett zu beschädigen. »Heben und Senken mit Vakuum – mühelos und federleicht«, so beschreibt der Hersteller die Möglichkeiten seines Multimobil MM.

Multitasking

Mit einem Multimobil kann ebenso gleichzeitig an verschiedenen Plätzen gearbeitet werden. Der Plattformaufbau wird dafür ohne Fahrgestell auf Stützen abgestellt. Während eine Person die Platten verlegt, kann eine weitere bereits Schüttmaterial holen, um das nächste Projekt im Garten vorzubereiten.    t

Firmeninfo

PROBST GmbH

Gottlieb-Daimler-Str. 6
71729 Erdmannhausen

Telefon: +49 (07144) 3309 - 0

[27]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT