Top-News Titelstory Abbruchtechnik / Rückbau / Recycling

MB S.p.A. Auch im harten Granitstein überzeugend

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: MB

Nördlich von Berlin wusste ein mobiler Backenbrecherlöffel des italienischen Anbaugeräteherstellers MB Crusher deutlich zu punkten: Der eingesetzte BF70.2 bestand in der Aufbereitung von gemischtem Bauschutt und selbst hartem Granitstein damit einen ganz besonderen Härtetest.

Für den Neubau einer Firmenzentrale auf dem Gelände eines ehemaligen Industrieunternehmens benötigte ein Berliner Bauunternehmen für die Geländebefestigung solides Baumaterial. Der vor Ort in großer Menge vorhandene gemischte Bauschutt sollte dafür aufbereitet als Bodentragschicht wiederverwendet werden. Zusätzlich zum Bauschutt waren aber durch den Erdaushub für den Neubau auch erhebliche Mengen an Granitsteinen zu Tage gefördert worden, für die es keine alternative Verwendung gab. Was lag näher, als das gesamte Material für die neue Tragschicht aufzubereiten?

Das geeignete Anbaugerät fand man nach fachkundiger Beratung durch Oliver Boldt, Gebietsverkaufsleiter des auch für Berlin und Brandenburg zuständigen MB-Handelspartners BAV Abbruchtechnik aus Leisnig (Sachsen): »Bei der von uns empfohlenen adäquaten Mietlösung handelte es sich um einen MB-Brecherlöffel des Typs BF70.2, der das Material für die Tragschicht eines 2 000 m² messenden Areals in einer perfekten Körnung binnen nur zwei Wochen aufbereitet hat«.

25 Tonnen pro Stunde

Der BF70.2 war mit seiner Leistung von 25 t/h gebrochenen Materials im Bereich 0 – 40 mm ideal ausgelegt auf den auf der Baustelle eingesetzten Hydraulikbagger der 20-t-Klasse. Das Eigengewicht des BF70.2 liegt inklusive Aufnahme bei lediglich rund 2,5 t.


Ohne Probleme und mit hoher Effizienz arbeitete sich der für Bagger von 15 t bis 25 t Dienstgewicht geeignete MB-Brecherlöffel selbst durch einen hohen Berg extrem harter »Katzenköppe«, wie in und um Berlin das vor Ort ausgehobene Kopfsteinpflaster genannt wird.

Der Inhaber und Geschäftsführer des Bauunternehmens zeigte sich laut MB Crusher vom Ergebnis des Einsatzes »restlos begeistert«. Künftig sollen deshalb für ähnliche Projekte wieder gemietete mobile Backenbrecherlöffel des italienischen Herstellers zum Einsatz kommen. Darin sei sich die Unternehmensleitung sicher, spare doch die Aufbereitung des Materials vor Ort Transport- und Deponiekosten. Außerdem stehe das Material immer dann zur Verfügung, wenn es tatsächlich benötigt werde. Sollten sich derartige Einsätze häufen, schließt man im Unternehmen eine Anschaffung nicht aus.

Ein weiteres Projekt wurde auch dank der intensiven und professionellen Betreuung durch Oliver Boldt bereits angestoßen: In Kürze soll ein mobiler MB-Trommelsieblöffel des Typs MB-S18 getestet werden, um Erdaushub und Fräsgut dem örtlichen Weidereinbau zuführen zu können. Sowohl Bauunternehmen als auch MB-Händler zeigen sich vom erfolgreichen Einsatz bereits im Vorfeld überzeugt.    t

Zahlen

BF70.2 S4      
Trägermaschine: Kettenbagger zwischen 15 t und 25 t    
Volumen: 0,65 m³    
Backenöffnung: 740 mm x 510 mm    
Zielprodukt: 15 mm – 130 mm    
Abmessungen: 2 000 mm x 1 150 mm x 1 200 mm    
Ölbedarf: 150 l/min – 200 l/min    
Betriebsdruck: mindestens 220 bar    
Gewicht: 2,3 t    

Firmeninfo

MB Deutschland GmbH

Linprunstraße 49
D-80335 München

Telefon: +49 (0) 89999533180