Lindner Recyclingtech verdoppelt Kapazitäten mit Bau einer neuen Firmenzentrale

Lesedauer: min

Der 1948 gegründete österreichische Spezialist für Abfallaufbereitung und Zerkleinerungstechnologie hat Mitte September den Spatenstich für ein neues Werksgelände in Spittal an der Drau gefeiert. Das Unternehmen investiert in einen mehr als 45 000 m² umfassenden neuen Standort. Neben einer Produktionsanlage soll die neue Zentrale zum Kompetenzzentrum für Müllverwertung und Recycling werden. An den Produktionsstandorten in Spittal/Drau und Feistritz/Drau fertigt Lindner Maschinen und Anlagenkomponenten, die in fast 100 Länder exportiert werden. Das Portfolio umfasst neben stationären und mobilen Zerkleinerungsmaschinen für die Abfallverwertung auch Systeme für das Kunststoff-Recycling sowie für die Aufbereitung von Ersatzbrennstoffen und Altholz. Zu den Anwendungen gehören u. a. Gewerbe- und Industrieabfälle, Altholz und Leichtschrott.  T


 

[3]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT