GaLaBau / Kommunaltechnik Aktuelles

Kiesel: Der besonders Praktische für kleine Gartenbaustellen

Die Firma Wildigarten aus Villingen-Schwenningen ist ein 1974 gegründetes, in zweiter Generation familiengeführtes Unternehmen für den GaLaBau in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg, das sich von der Planung, Gestaltung, über die Ausführung bis zur Pflege ­individueller und hochwertiger Außenanlagen und Gärten einen Namen gemacht hat. Bei Kompaktbaggern setzt ­Wildigarten überwiegend auf Hitachi-Maschinen wie beispielsweise den vom Baumaschinenhändler und Systempartner Kiesel gelieferten ZX19U-5.

In vielen Wohngebieten besteht nach Auskunft von Andreas Fritsch, Gärtnermeister und Ausbilder bei Wildigarten, das Problem, dass die Grundstücke an sich und die Zufahrten dorthin immer enger werden. Da ist es hilfreich, wenn man mit sehr kompakten Maschinen, die per Pkw-Anhänger transportiert werden können, arbeitet. Durch verschiedene Anbaugeräte und die Ausrüstung der Bagger mit Powertilt werden auch die kleinsten Maschinen zu multifunktionalen Geräteträgern, die unterschiedlichste Aufgaben ausführen: Der Hitachi ZX19U-5 beispielsweise zieht schmale Gräben für die Dränagen, Entwässerungsleitungen und Regenfallrohre. Auch zum Einebnen von Roh- und Oberboden oder beim Modellieren des Gartengeländes ist er geeignet. Immer wieder wird er in kleinen und engen Gärten auch zum Kranersatz und hebt Mauersteine oder hilft Treppenstufen zu setzen.


Auf einer Baustelle in der Nähe des Unternehmens war erst kürzlich ein ZX19U-5 mit der Herstellung von Außenanlagen an einem Wohnhaus beschäftigt: Eben hatte der kleine Kurzheckbagger noch Kies in die Nähe der Hauswand für den Sauberkeitsstreifen verfüllt, wobei seine kompakten Formen bei Arbeiten dicht an Gebäuden hilfreich sind. Danach waren Flächen und Wege einzuebnen.

Anschließend bearbeitet er mit einer Grabenräumwanne eine Böschung, die entstanden war, um das Gefälle vom Haus wegzuführen und dem Grundstück einen vernünftigen Abschluss zu geben. Der Ma­schinenführer zeigt sich mit der feinfühligen Handhabung und der schnellen Ansprache des ZX19U-5 sehr zufrieden. Durch den Einsatz des Powertilts kann er die Anbaugeräte so drehen, wie es notwendig ist und kommt ohne zu häufiges Versetzen der Maschine überall hin. »Durch den Schnellwechsler wechselt man lieber einmal mehr auf den passenden Löffel, wenn man dafür die Kabine nicht verlassen muss«, erklärt Andreas Fritsch.

»Qualität, Service und Betreuung stimmen«
Auch wenn sich die Maschinen bisher immer zuverlässig gezeigt haben, ist es für Firmenchef Dietmar Wildi wichtig, den Service von Kiesel durch die nahe Niederlassung Geisingen zu wissen, wenn doch einmal Unterstützung oder ein Ersatzteil benötigt wird. »Nach jahrelanger Erfahrung können wir sagen, dass für uns nicht nur die Qualität der Hitachi-Maschinen, sondern auch Service und Betreuung durch Kiesel stimmen«, so Wildi. Bei Investitionen wie Baggern schaffe es Vertrauen, so Wildi weiter, wenn man einen langjährigen Ansprechpartner wie Michael Preusch im Hause Kiesel habe, der einen fachlich kompetent beraten könne.     §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss