IVECO Magirus AG Einweihung des neuen ePowertrain-Werks in Turin – erstes vollständig klimaneutrales Produktionswerk der Gruppe

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: IVECO

FPT Industrial, die globale Antriebsstrangmarke der Iveco Group (MI: IVG), hat am 18. Oktober 2022 in Turin (Italien) das neue und erste vollständig klimaneutrale ePowertrain-Werk der Iveco Group eingeweiht, das auf die Produktion des Elektroantriebsstrangs spezialisiert ist.

Auf einer Gesamtfläche von 15.000 Quadratmetern erzeugt das Werk seine eigene Energie über eine Solaranlage und anderen innovativen Photovoltaik- und Windkrafttechnologien. Die zusätzliche zugekaufte Energie stammt aus erneuerbaren Quellen, und Emissionszertifikate gleichen die CO2-Emissionen vollständig aus. Ein 6.000 Quadratmeter großer Innenbereich, der mit 100 trockenheitsresistenten Pflanzen bestückt ist, bindet voraussichtlich bis zu sieben weitere Tonnen CO2 pro Jahr.

Bei voller Kapazität beschäftigt das Werk etwa 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und produziert jährlich über 20.000 elektrische Achsen und über 20.000 Batteriepacks. Die elektrischen Achsen kommen für die schweren Nutzfahrzeuge wie den Nikola Tre zum Einsatz, während die elektrischen Verteilergetriebe und die kompakten Batteriepacks für die leichten Nutzfahrzeuge und Kleinbusse wie dem neuen IVECO eDAILY gedacht sind. Die beiden genannten lokal emissionsfreien Fahrzeuge hatten ihre Premiere vor einem Monat auf der IAA Transportation in Hannover.


Die Einführung von Industrie-4.0-Technologien – einschließlich hochautomatisierter Lager, Augmented und Virtual Reality, intelligente Sensoren, 3D-Scanner für genaue Messungen, 3D-Reality-Simulatoren, zusammenarbeitende Roboter und Wärmebildkameras – sorgen für mehr Sicherheit, Nachhaltigkeit, Qualität, Produktivität und ein verbessertes Logistikmanagement.

„Die Iveco Group hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2040, also zehn Jahre vor Ablauf der Frist des Pariser Abkommens, klimaneutral zu sein. Dies gilt sowohl für unsere Produkte als auch für die Produktionsstandorte. Von diesem Werk aus liefern wir ePowertrain-Lösungen, die unser bereits umfangreiches Motorenangebot ergänzen. Damit bekräftigen wir unseren Willen, den Kunden die richtigen Produkte und Dienstleistungen anzubieten, um ihre sich schnell ändernden Anforderungen zu erfüllen, und betonen zudem unser Bestreben, das Rennen im Bereich der Elektromobilität anzuführen", sagte Gerrit Marx, CEO der Iveco Group.

Firmeninfo

IVECO Magirus AG

Nicolaus-Otto-Straße 27
89079 Ulm

Telefon: +49 89 31771-0