Aktuelles Erdbewegung

Hydrema: Was unterscheidet einen City-Bagger von einem herkömmlichen Bagger

Die City, also die Stadt, ist charakterisiert durch regen Straßenverkehr und, bedingt durch die enge Bebauung, zusätzlich durch enge Platzverhältnisse. Jede Baumaßnahme bedingt also eine enorme Anforderung an die Baustellen - Logistik und damit auch an die Maschinentechnik.

Der City – Bagger zeichnet sich aus durch ein kurzes Heck, womit gewährleistet werden kann, dass der Straßenverkehr an dem arbeitenden Bagger möglichst ungehindert vorbeifahren kann.

Dabei ist Kurzheckbagger nicht gleich Kurzheckbagger. Bei dem 918C von LIEBHERR zum Beispiel, ragt das Heck, aber auch der vordere Schwenkbereich deutlich weiter heraus, als bei dem in den Leistungsdaten absolut vergleichbaren MX16 von HYDREMA. Somit gilt: Kompromisslose Sicherheit bei Arbeiten im engen Straßenverkehr hat man nur mit dem HYDREMA.

Gleichzeitig soll der Bagger aber eine große Reichweite und viel Kraft zum Heben von Lasten haben. Wenn er dann schwenkt soll nach Möglichkeit der Vorteil, der sich durch den kurzen Hecküberstand ergibt, nicht durch einen größeren vorderen Schwenkradius wieder verloren gehen. Gerade in der eng bebauten City gibt es hier immer wieder Baustellen, wo nur das kurze Heck alleine nicht ausreichend ist. Oft muss der Bagger auch über den Kabelgraben fahren, den er selber aushebt. Dann sind auch noch besondere Anforderungen an den Unterwagen gestellt, denn nur mit einer breiten Achse kann der Graben sicher überfahren werden, da sich so der Druck auf den Boden nicht direkt am Grabenrand auswirkt.

Minibagger sind sehr oft zu klein und zu schwach für die zu hebenden Lasten. Alleine mit dem Versetzen des schweren Grabenverbaus sind diese Maschinen schon überfordert. Ihnen fehlt dann auch die Grabtiefe, bzw. die Reichweite und auch das Überfahren des Grabens ist durch die schmale Spur nicht möglich.


Der City – Bagger von HYDREMA gewährleistet alle geforderten Eigenschaften in besonderer Weise. Die gesamte Konstruktion dieser Maschine ist darauf ausgelegt, alle genannten Anforderungen optimal zu erfüllen. Mit dem fast mittig angesetzten Ausleger ist diese Maschine nicht nur hinten kompakt, sondern hat auch einen enorm kurzen vorderen Schwenkradius. Dank der raffinierten Armkinematik kann der Bagger auch in extrem kurzen Abstand arbeiten oder einen LKW beladen, der sehr nah am Bagger steht.

Allerdings sind die City-Bagger von HYDREMA nicht nur in der Stadt Zuhause. Mit Ihrer enormen Kraft und Arbeitsgeschwindigkeit werden sie auch sehr gerne auf großen Baustellen eingesetzt. Dabei ist der besondere Komfort in der größten Kabine dieser Klasse von großen Fahrern sehr beliebt. Nicht selten kann der MX es in der Leistung mit großen Kettenbaggern aufnehmen.

Ihre Eigenschaften werden zum Beispiel auch sehr gerne in der Forst- und Landtechnik geschätzt. Mit Ihrem kurzen Heck erleichtern Sie das Arbeiten im Wald und schonen so beim Schwenken die umliegenden Bäume. Die sogenannten „Zukunftsbäume“ dürfen nämlich nicht beschädigt werden. Dabei kommt dem HYDREMA zu Gute, dass er über eine enorm hohe Hydraulikleistung verfügt, denn in der Forsttechnik werden auch schwere hydraulische Anbaugeräte mit hoher Hydraulikleistung eingesetzt. Die Ausstattung mit Joysticklenkung, hohe Standsicherheit und Hubkraft bei großer Reichweite, sowie die feinfühlige Arbeitsweise sind weitere sehr geschätzte und wichtige Eigenschaften.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss