Aktuelles Erdbewegung

HS Schoch: »Euro-Truck-Trial« startet in die Jubiläumssaison

Bei Sonnenschein startete Mitte Mai der erste Lauf der neuen »Truck-Trial«-Saison in Mont-Saint-Guibert in Belgien. Knapp 4 500 Fans feuerten die Teams an.

Nach viel Regen schien das Gelände mitgenommen, matschig und schlammig zu sein. Die Sonne schaffte es dennoch, pünktlich zum Startschuss den Parcours relativ trocken zu bekommen und so konnte einem spannenden Wochenende nichts mehr entgegenstehen.

Das HS-Schoch-Hardox-Team konnte einen bemerkenswerten Start hinlegen und blieb an beiden Renntagen ununterbrochen auf dem ersten Platz. Eine Schrecksekunde erlebte das Team dennoch am frühen Sonntagmorgen: Bei der ersten Sektion brach das hintere Achspaket heraus und der HS-Schoch-MAN musste geborgen werden.

Dank einer engagierten Zusammenarbeit der Monteure von HS-Schoch, BFS und dem Team von MAN konnte der Vierachser nach bereits nur einer Stunde wieder mit voller Leistung in die nächste Sektion starten. Fast noch besser als der erste Platz in der Gesamtwertung seien die tolle Unterstützung und das Teamwork während des kleinen Unfalls gewesen, berichte das HS-Schoch-Truck-Trial-Team um Marcel Schoch und Co-Driver Johannes Stumpp nach dem Rennen.

Der zweite Lauf der Saison 2019 findet im Juni im franzö­sischen Montalieu-Vercieu statt (das bauMAGAZIN berichtet in Heft 7/19).    t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss