Aktuelles

HS Schoch: Für uns ist 2019 ein absolutes Rekordjahr

Wir können sehr euphorisch auf das Jahr 2019 zurückblicken. Für uns ist es ein absolutes Rekordjahr. Erreicht haben wir das natürlich auch durch die Bauma in München, auf der wir einen Rekordumsatz im höheren sechsstelligen Bereich erzielt haben. Aber auch die Integration der bsg GmbH hat Früchte getragen. Wir konnten uns als der Full-Liner der Branche fest positionieren. Zusammen mit ZFE und bsg bieten wir als HS-Schoch-Baumaschinen-Gruppe mit unseren Standard-, Sonder- und Abbruchprodukten sowie unserem großen Mietpark, unserem Know-how in der Regeneration sowie unseren verschleißfesten Materialien eine Sortimentsvielfalt auf dem Markt, die ihresgleichen sucht.


Dank dieser Positionierung sind wir glücklicherweise nicht direkt von politischen Auseinandersetzungen oder Handelskrisen betroffen. Förderlich dazu ist außerdem unsere »Made in Germany«-Mentalität. Dies garantiert eine gleichbleibende Qualität und schützt vor möglichen kritischen Situationen.

Unserer Meinung nach müssen wir im Jahr 2020 nicht vor einer Rezession Angst haben. Die Branche ist und bleibt stabil und wächst linear. Unsere Auftragsbücher bestätigen uns das. Wir haben bereits heute volle Auftragsbücher und einige langfristige Projekte in der Pipeline.     m

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss