Aktuelles Gewinnung – Aufbereitung – Abbruch – Brechen und Sieben

Hidromek: Schweres Gerät ist bereit für den deutschen Markt

Auf den Erfolg aus der Vergangenheit will sich Hidromek nicht ausruhen. Denn während spannende Großprojekte wie der Bau des neuen Flughafen Istanbul in der türkischen Heimat für volle Auftragsbücher sorgen, will sich der Baumaschinenhersteller nun auch endgültig auf dem westeuropäischen Markt etablieren. Und dafür wurde in den vergangenen Jahren viel investiert: Allein für den Ausbau und die Modernisierung der Fertigungsanlagen, die Entwicklung neuer Produktlinien nach EU-Richtlinien sowie die Investition in neue Technologien werden laut Hidromek derzeit über 300 Mio. Euro in die Hand genommen.

Kernpunkt dieser Investitionen wird die neue Fabrik in Ankara sein, mit der Hidromek seine Flexibilität in Sachen Fertigung und Vertrieb merklich steigern möchte. Das Sortiment für den europäischen Markt wurde bereits erweitert.
Den Anfang machte man im vergangenen Jahr mit dem Grader HMK 600 MG sowie dem Radlader HMK 640 WL (das bauMAGAZIN berichtete in Heft 4/18, Seite 44). Auf der Pariser Intermat im Frühjahr wurden zudem Bodenverdichter, Midi-Bagger und Raupenbagger angekündigt. Insbesondere in Letzterem geht Hidromek mit einer neuen Tier-4-GEN-Serie an den Start. Angeführt vom Flaggschiff, dem HMK 490 LC HD, will Hidromek mit GEN eine Baggerserie in Europa etablieren, die durch Leistung, Langlebigkeit sowie geringe Wartungs- und Betriebskosten auffallen soll. Mit einem Einsatzgewicht von 51 t stellt der 490 LC HD ein Schwergewicht dar, das mit einem 348 PS (260 kW) starken Isuzu-Dieselmotor ausgestattet ist. Dieser entspricht Hidromek zufolge den aktuellen EU-Emissionsvorgaben und ist damit auch für den deutschen Markt zugelassen.

Mit einer verstärkten Konstruktion und einem Hochleistungs-Fahrwerk möchte der Hersteller für eine lange Nutzbarkeit und geringen Wartungsaufwand sorgen. Dem zuspielen sollen Rollen, die durch einen Fünfeck-Beschlag mit dem Unterrahmen verbunden sind, was die Rahmenstärke ebenso erhöht wie dessen Lebensdauer. Zwei Rollengehäuse in jeder Spur halten die Ketten in gerader Laufrichtung, was die Korrosion der unteren Rollen verhindern soll. Eine zusätzliche Versiegelung durch dauerhafte Dichtungen soll das Ganze wartungsfrei abrunden.

Generell scheint Hidromek dabei viel Wert auf die Halt­barkeit zu legen: Wesentliche Teile wie Ausleger, oberer Rahmen, Arm oder Unterwagen sind als Schwerlasttyp entworfen und produziert worden. Der HMK 490 LC HD will aber auch mit leichter Bedienbarkeit punkten.

Über die vom Hersteller speziell für die Bagger der GEN-Serie entwickelte Benutzeroberfläche »Opera« können Funktionen wie Motordrehzahl, Menünavigation, Arbeitsmodi oder die Kamera ­gesteuert werden. Die Prüfung der Wartungsintervalle oder die Überwachung von Hydraulikdruck, Motorkühlung, Ladedruck und Hydrauliköltemperatur sollen ebenso dem Fahrer die Bedienung entscheidend erleichtern.


Für Großbaustellen gewappnet

Gleichzeitig blickt Hidromek aber auch auf das Inland, nicht zuletzt wegen zahlreicher Großbauprojekte wie ­etwa dem Bau des neuen Flughafens in Ankara, wo ebenso Technik von Hidromek im Einsatz ist. Mit sechs Start- und Landebahnen sollen auf einem Gelände von 9 000 ha künftig rund 150 Mio. Passagiere abgefertigt werden. Die Grundsteinlegung dazu fand im Sommer 2014 statt: Laut türkischer Regierung liegt man nach wie vor im Zeitplan, sodass aller Voraussicht nach im Oktober die erste Phase mit Terminal 1 in Betrieb genommen wird.

Ist dieses Mammut-Projekt abgeschlossen, rechnen die Verantwortlichen damit, dass Istanbul den Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport als größten Flughafen der Welt ablöst. Hidromek gilt in der Türkei als Marktführer und spielt eine wichtige Rolle bei Bauprojekten dieser Größe. Nicht zu vergessen sind hier auch die mitunter extremen Bedingungen, die bei den Erdarbeiten des Flughafenbaus auf die Baumaschinen einwirken. Trotz der starken Temperaturschwankungen und einem teils unwegsamen Gelände rufen die Hidromek-Bagger ihre Leistungen kontinuierlich ab.    dc  ™

Nach oben
facebook youtube twitter rss