FAUN: Thorsten Baumeister als COO in die Geschäftsführung der Faun-Gruppe berufen

Zum November ist Thorsten Baumeister als Chief Operating Officer (COO) beim Kommunalfahrzeughersteller Faun eingestiegen. Der Maschinenbauingenieur wechselt vom Gabelstapler- und Flurförderfahrzeug-Produzenten Still, wo er knapp 20 Jahre tätig war, zur Faun-Gruppe.

Lesedauer: min

Bei Still verantwortete Baumeister als Senior Vice President Plant Hamburg die Herstellung von Gabelstaplern, Hydraulikzylindern sowie die Komponentenfertigung von Fahrerkabinen im Werk in Geisa (Thüringen). Weiterhin führte er inter­nationale Projekte, wie den Aufbau einer neuen Fabrik in Brasilien.

Als COO bei Faun ist Baumeister künftig für das Produktionswerk für Abfallsammelfahrzeuge in Osterholz-Scharmbeck, das Kehrmaschinenwerk und den Neubau in Grimma sowie die internationalen Werke China und Türkei verantwortlich. In seine Zuständigkeiten fallen zudem die Bereiche Materialwirtschaft, Supply Chain Management und der für 2021 geplante Anlauf der Serienproduktion der Wasserstofffahrzeuge Bluepower. Gemeinsam mit CEO Patrick Hermanspann und CFO Matthias Kohlmann leitet der 50-jährige Thorsten Baumeister nun die Faun-Gruppe. Der Aufbauhersteller beschäftigt weltweit rund 2 000 Mitarbeiter und unterhält elf Werke in sieben Ländern. Stammsitz ist das Werk in Osterholz-Scharmbeck (Niedersachsen) mit 550 Mitarbeitenden. Faun ist Teil von Kirchhoff Ecotec, der Umweltsparte der weltweit agierenden Kirchhoff-Gruppe. Der Unternehmensverbund Kirchhoff ist in den Geschäftsbereichen Automotive, Werkzeuge, Fahrzeugumbauten und Kommunaltechnik tätig.  T