Aktuelles Verkehrswegebau – Tiefbau

engcon: Dank ergonomischer Joysticks wieder mit dem Bagger arbeiten können

Örjan Nordin, Baggerführer bei EAG Entreprenad im schwedischen Östersund, konnte nicht mehr im Bagger arbeiten. Er hatte schwere Schmerzen in seinen Handgelenken und musste sich für längere Zeit krank schreiben lassen. Doch im Juni kehrte Nordin an seinen Arbeitsplatz zurück und konnte den Bagger wieder uneingeschränkt bedienen – dank Engcons ergonomischen MIG2-Joysticks.

Örjan Nordin hatte über die ergonomischen Bedieneinheiten von Engcon gelesen und sich gefragt, ob ihm diese ermöglichen könnten, mit dem Bagger wie gewohnt zu arbeiten. Das Management seines Arbeitgebers ließ es auf einen Versuch ankommen. Die alten Griffe wurden entfernt und ein Paar ergonomische MIG2-Hebel von Engcon in Nordins Bagger eingebaut.

»Ich konnte es kaum glauben: Nach ein paar Monaten mit den MIG2-Hebeln hatte ich keinerlei Schmerzen mehr in den Handgelenken«, sagt Örjan Nordin.

Vor dem Tausch der Hebel klagte er über ständige Schmerzen und musste starke Schmerzmittel nehmen. Einmal waren seine Finger derart geschwollen, dass er seinen Ring nicht mehr abnehmen konnte und dieser mit einer Zange aufgezwickt werden musste. Die Dinge ­wurden so ernst, dass er für eine Weile spezielle Handgelenkstützen verwendete. Als Nordin aus dem Krankenstand zurückkehrte, konnte er nicht mehr mit seinem Bagger arbeiten. Er musste auf einen Radlader umsteigen, weil dort die Handgelenke nicht so sehr beansprucht werden.

»Ich habe den Bagger wirklich vermisst«, sagt Nordin, der seit mehr als 25 Jahren Bagger fährt. »Als ich dann meinen Chef fragte, ob wir die Griffe von Engcon ausprobieren könnten, bekam ich sofort eine positive Antwort, über die ich mich sehr gefreut habe.«


Auswahl war einfach

Neben der proportionalen Tilt­rotator-Steuerung hat Örjan Nordin seine MIG2-Joysticks um eine Radsteuerung erweitert und lobt besonders die seitliche Handgelenkstütze. Dank dieser muss er die Hebel nicht so fest greifen, um Antriebsbewegungen auszuführen. Als Örjan Nordin im Frühjahr einen neuen Bagger in Betrieb nahm, war es deshalb auch keine Frage, welche Joysticks in die Maschine eingebaut werden sollten.

»Und auch da hat sich wieder gezeigt, wie gut Engcons MIG2-Griffe wirklich sind«, so Örjan Nordin weiter. »Denn bis der neue Bagger geliefert war, musste ich mit einem anderen Modell arbeiten. Erneut bekam ich sofort Probleme mit meinen Handgelenken. Wenn ich keine MIG2-Griffe in meiner Maschine hätte, dann könnte ich wahrscheinlich keinen Bagger mehr bedienen.« Die MIG2-Hebel von Engcon haben vor allem dafür gesorgt, dass es nicht wiederholt zu ständigen Belastungen und daraus resultierend zu Verletzungen des Handgelenks kommt, die als große Risikofaktoren bei der Entstehung von Arbeitsunfällen gelten.     t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss