Aktuelles OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung

Eberspächer: Komfortables Klima im Off-Highway-Fahrzeug

Zu jeder Jahreszeit und Witterung für den Einsatz bereit sein – für Off-Highway-Fahrzeuge und Baumaschinen ist ein optimales Thermo-Management wichtig. Die ­zuverlässigen Heiz- und Klimalösungen von Eberspächer und dem jüngsten Tochterunternehmen Eberspächer Kalori wollen Komfort und Sicherheit verbinden.

Damit Fahrer von Baumaschinen und Co. bei drückender Hitze oder kühlen Temperaturen konzentriert arbeiten können, ist eine optimale Temperierung der Fahrerkabine essenziell. Mit mehr als zehn Systemvarianten bietet KAB, das neue vorgefertigte Verdampfersystem von Eberspächer Kalori, für jede Fahrerkabine die passende Lösung. Die Verdampfereinheit wird ohne viel Aufwand im Kabinendach montiert. Luftverteilung und manuelle Bedienelemente sind bereits integriert. KAB ist als kombinierte HVAC-Version erhältlich – also zum Heizen, Lüften und Kühlen.

Darüber hinaus bietet Eberspächer Kalori Kabinendrucksysteme zur Luftreinhaltung an. Durch ein Filtersystem sowie einen erzeugten Überdruck in der Fahrerkabine filtert K Protec Schadstoff- oder Staubpartikel aus der Kabinenluft bzw. verhindert deren Eindringen bereits im Vorfeld. K Protec ermöglicht eine Zertifizierung der Kabine gemäß EN 15695 Kategorie 4.

Zuverlässig elektrisch Heizen für alle Antriebsarten

Für Off-Highway-Fahrzeuge mit Hybrid- oder Elektroantrieb hat Eberspächer die Hochvolt-Wasserheizung Titronic CHHV 50 G3 konzipiert. Bei diesem System schützen PTC-Elemente dank system-immanentem Selbstre­gelungseffekt vor Überhitzung und ermöglichen somit eine sichere und leistungsstarke Erwärmung. An kalten Tagen schafft das elektrische Vorheizsystem Plugtronic schon im Depot zu Arbeitsbeginn komfortable Wärme aus der 230-V-Steckdose.


Brennstoffbetriebene Heizlösungen per App steuern

Die Luftheizung Airtronic 2 verspricht ebenfalls eine angenehm temperierte Fahrerkabine. Bei nach Anbieterangaben geringem Stromverbrauch und kompakter Bauweise erwärmt die brennstoffbetriebene Heizung die Kabine. Wer nicht nur die Kabine, sondern zudem den Motor vorwärmen möchte, soll in der mo­torunabhängigen Wasserheizung Hydronic S3 Commercial eine passende Lösung finden. Steuern lassen sich die Standheizungen unter anderem reichweitenunabhängig über das Bedienelement EasyStart Web und die passende App – beispielsweise via Smartphone oder anderen internetfähigen Endgeräten. Über die Fernwartungsfunktion der App kann die Werkstatt nach Freigabe des Fahrzeugbesitzers mit minimalem Aufwand eine Ferndiagnose durchführen. Von einem Benutzerkonto lassen sich bis zu fünf Fahrzeuge steuern. Morgens vor Arbeitsbeginn können somit mehrere Fahr­zeuge gleichzeitig bequem vorgeheizt werden. Alternativ lassen sich die Standheizungen über das installierte Bedienelement EasyStart Pro steuern.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss