Aktuelles Erdbewegung

Doosan: Auf der sicheren Seite baggern

Bei der Erschließung eines neuen Wohngebiets setzt das Tief- und Straßenbauunternehmen von Kai-Uwe Gutseel auf Bagger von Doosan. Die beiden dort ein­gesetzten Maschinen, ein Doosan DX140LC-5 und ein Doosan DX180LC-5, sind Bestandteil eines aus drei Baggern bestehenden Pakets, das Gutseel im Laufe letzten Jahres erworben hat, um seinen Maschinenpark zu moderni­sieren und an die verschärften Umweltauflagen in Leipzig anzupassen.

In dem Neubaugebiet für neun Einfamilienhäuser baut Gutseel im Auftrag der Bauland Saxonia eine neue Straße mit allen notwendigen Versorgungsleitungen. Dabei werden im ersten Bauabschnitt die Straße selbst und alle öffentlichen Leitungen, wie Strom, Gas, Wasser, Abwasser und Telekommunikation erstellt. Im zweiten Abschnitt werden dann die jeweiligen Neubauten an das öffentliche Netz an­geschlossen. Kai-Uwe Gutseel: »Dieses Projekt stellt für uns keine große Herausforderung dar, denn wir verfügen über einen modernen Maschinenpark. Aber wie bei allen Aufgaben müssen die Maschinen möglichst fehlerfrei laufen, um den Zeitplan von insgesamt acht Wochen einzuhalten. Und da kann ich mich auf die Doosan-Bagger voll verlassen.« Darüber hinaus kann Gutseel im Falle eines Falles auch auf die Zuverlässigkeit und Schnelligkeit seines Doosan-Händlers, der Ziesmann Baugeräte aus Torgau, zählen.


Moderner Maschinenpark

Gutseel verfügt bei zehn Mitarbeitern über einen aus fünf Baggern, fünf Radladern und fünf Lkw bestehenden Maschinenpark, dabei stammen alle Bagger von Doosan. Dazu Gutseel: »Im Jahr 2012 haben wir drei neue Bagger angeschafft. Als wir vor der Entscheidung standen, von welchem Hersteller wir diese beziehen sollen, haben wir unter anderen zwei Mobilbagger mit 14 t Betriebsgewicht unterschiedlicher Hersteller zu Testzwecken auf der gleichen Baustelle eingesetzt. Dabei stellten wir schnell fest, dass der Doosan DX140W mit seinem geringen Treibstoffverbrauch klar überlegen war. Im Verlaufe der letzten Jahre konnten wir uns weiterhin von der Zuverlässigkeit der Doosan Maschinen und ihrer Treibstoffeffizienz überzeugen.« Zusätzlich zu den neu angeschafften Baggern besitzt Gutseel einen 3-t-Kompaktbagger Doosan DX30 und einen 5,5-t-Mobilbagger Doosan DX55W.

Gestiegene Anforderungen an den Umweltschutz

Einen großen Teil seiner Aufträge erhält das Unternehmen von Gutseel von der öffentlichen Hand. Hierfür ist es wichtig, regelmäßig zu investieren, um den Maschinenpark auf dem jeweils aktuellen Stand der Technik zu halten. So hat beispielsweise die Stadt Leipzig im letzten Jahr die Anforderungen an die Baumaschinen, die bei öffentlichen Projekten im innerstädtischen Bereich eingesetzt werden, erhöht. »Um die hohen Standards der eingesetzten Maschinen dauerhaft sicherzustellen, hatte ich mich aufgrund der guten Erfahrungen mit Maschinen und Händler Anfang des Jahres dazu entschlossen, drei meiner Bagger gegen neue Modelle ebenfalls von Doosan auszutauschen. Diese sollten die neuesten Anforderungen in Bezug auf Abgas­emmissionen erfüllen.« Die Wahl fiel dabei auf einen 14-t-Kettenbagger DX140LC-5 von Doosan, einen 18-t-Doosan-Kettenbagger DX180LC-5 und einen 16-t-Mobilbagger DX165W-5. Bezogen hat Gutseel die Maschinen vom Doosan-Händler Ziesmann, der bereits 2012 die ersten Bagger geliefert hatte. »Im Händler Ziesmann haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, der mit uns auf Augenhöhe arbeitet. Die Mitarbeiter von Ziesmann sind kompetent und wissen, worauf es in unserem Geschäft ankommt«, erläutert Gutseel.     §

Nach oben
facebook youtube twitter rss