Massfeller Beton2Go GmbH Schüttgutautomat für Kleinmengen entwickelt

Mit seiner neu konzipierten Automatenlösung für Schüttgut möchte Beton2Go insbesondere Abnehmer für Kleinmengen ansprechen. Über die Anlage verkaufen Händler Materialien wie Kies, Sand und Schotter. Mittels eines SB-Terminals ist ein personalloser Vertrieb der Rohstoffe rund um die Uhr möglich. Darüber hinaus macht es die Bedienung des Schüttgutautomaten für Kunden und Betreiber unkomplizierter.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Beton2Go

Über die Anlage von ­Beton2Go können Händler bis zu sechs verschiedene Schüttgüter ab einer Menge von 0,25 t sortenrein verkaufen. Der Schüttgutautomat besteht aus bis zu sechs Bunkern für die Schüttgüter, einem Förderband und einer Wiegeeinheit. Die Bezahlung der Materialien tätigen Kunden der jeweiligen Händler kontaktlos über den Baustoff-Kiosk von ­Beton2Go. Aufgrund dieses SB-Terminals muss für den Verkaufsprozess kein Personal abgestellt werden und die Schüttgüter sind 24/7 verfügbar.

Schnell, einfach, unkompliziert

Der Kaufvorgang ist intuitiv: Kunden wählen am Baustoff-Kiosk das gewünschte Material in der erforderlichen Menge aus, zahlen per Bankkarte, erhalten einen QR-Code, platzieren ihren Anhänger unter dem Schüttgutautomaten, scannen den QR-Code an der Anlage ein und der jeweilige Rohstoff wird ausgeschüttet. Da der Schüttgutautomat auf kleine Mengen ausgelegt ist, erfolgt die Ausgabe wohldosiert und es geht kein Material daneben. Laut Unternehmen setzen bereits zahlreiche Anwender den Schüttgutautomaten ein und nutzen ihn zum Verkauf von Rheinsand, Mauersand, Pflasterbettung, Pflastersplitt, Rindenmulch und Schotter. Sie bieten ihren Kunden mit den Anlagen die unkomplizierte Möglichkeit, Schüttgüter in kleinen Mengen zu beziehen. Darüber hinaus entlastet die Anlage die Mitarbeiter, da sowohl der Verkauf als auch die Verladung des Materials vollautomatisch geschehen.d

 

Firmeninfo

Massfeller Beton2Go GmbH

Sonnenberg 8
56249 Herschbach

Telefon: +49 (0) 2626 5166

[29]
Socials