Titelstory, Top-News

20. Juli 2017

Atlas Copco Portable Energy: Neue Entwässerungspumpen setzen auf »Plug and Play«

Atlas Copco Portable Energy: Neue Entwässerungspumpen setzen auf »Plug and Play«

Atlas Copco Portable Energy hat seine Familie mittlerer und großer tauchfähiger Entwässerungspumpen durch die von Grund auf neu konzipierte »Plug-and-Play«-Baureihe WEDA+ ergänzt. Die Pumpen sollen den Energie­verbrauch im Vergleich zu den bisherigen Modellen um bis zu 20 % reduzieren und wollen zudem mit einem effizienteren Betrieb, vereinfachter Wartung und Kapazitätssteigerungen aufwarten.

Die Baureihe WEDA+ besteht aus fünf Modellen: der ­WEDA 50 mit normaler oder ­hoher Förderhöhe und der ­WEDA 60+, die als Ausführung mit normaler, hoher oder extra hoher Förderhöhe verfügbar ist. Das WEDA 60+-Spitzenmodell mit extra hoher Förderhöhe ist nach Anbieterangaben 15 % kleiner und 20 % leichter als andere Pumpen dieser Klasse und bietet eine verbesserte Leistung und tatsächliche Tragbarkeit. Die neuen Pumpen bieten Fördermengen von 1 020 l/min bis 2 425 l/min (61 m³/h bis 146 m³/h) und eine maximale Förderhöhe von bis zu 69 m.

Drehrichtungskontrolleund Phasenausfallschutz
Atlas Copco hat bei allen Mo­dellen der Baureihe WEDA+ eine Drehrichtungskontrolle und einen Phasenausfallschutz eingeführt, um zu verhindern, dass sich das Laufrad in die falsche Richtung bewegt, und, um bei einem Phasenausfall die Pumpe anzuhalten. Außerdem eignet sich das Kabeleinführungssystem für eine größere Bandbreite an Kabeltypen. Das neue Motordesign erhöht die ­Effizienz und reduziert den Anlaufstrom. Der Antriebszug verfügt über zweireihige Lager mit verbesserter Lebensdauer. Um Lebensdauer zusätzlich zu verlängern, werden alle Modelle mit einer optimierten Aluminiumlegierung gefertigt, die selbst unter schwierigsten Bedingungen eine hohe Korrosionsbeständigkeit verspricht. »Die neuen WEDA+-Pumpen lassen sich gut tragen und sind in vielen Entwässerungsanwendungen einfach zu installieren«, erklärt Wim Moors, Vice-President Pumps, Atlas Copco Por­table Energy. »Wir haben unser Sortiment an tragbaren und ­leistungsstarken Tauchpumpen einen wichtigen Schritt weiter ­gebracht, indem wir uns auf ­Effizienz und neue Merkmale ­konzentriert haben, die für den Kunden die Anwendung vereinfachen und die Produktivität ­steigern.«
Dem einfachen Service galt ein weiteres Entwicklungsmerkmal der neuen Baureihe. Die modulare Bauweise vereinfacht die Trennung der Hauptkomponenten und alle Edelstahlbefestigungen haben dieselbe Größe. Entsprechend wird nur ein Werkzeug benötigt, um alle Dichtungen, Laufräder und anderen Einzelteile in wenigen Minuten auszutauschen.

»Die neuen WEDA+-Pumpen lassen sich gut tragen und sind in vielen ­Entwässerungsanwendungen einfach zu installieren.« Wim Moors, Vice-President Pumps, Atlas Copco Por­table Energy

Alle neuen WEDA+-Modelle verfügen über die Eigenschaften des langjährigen WEDA-Sortiments an mittleren und großen Pumpen, einschließlich Dichtungssystem, optionaler automatischer Wasserstandskontrolle, einstellbarer Diffusoren aus ­Nitrilkautschuk sowie Freistromlaufräder aus Chromguss.

Atlas Copco präsentiert die neue Baureihe WEDA+ auch Ende August auf der kommenden Steinexpo.

Nach oben
facebook youtube rss