Top-News Titelstory

Anregungen aus der Praxis umgesetzt

Takeuchi hat mit seinem in Mannheim ansässigen Deutschland-Importeur Schäfer Weiterentwicklungen des 3,5-t-Modells TB 235-2 und des 5,1 t schweren Kompaktbaggers TB 250-2 vorgestellt. Die Konstrukteure haben viele Anregungen aus der Praxis aufgenommen, umgesetzt und Kompaktbagger auf einem höheren Niveau entwickelt.

Die 3,5-t-Neuheit TB 235-2 von Takeuchi ist mit einem 18,2 kW (24,8 PS) starken Motor ausgerüstet und wurde besonders auf den Gebieten des Bedienerkomforts und der Hydraulik weiterentwickelt. So zeigt sich die Kabine spürbar geräumiger als beim Vorgängermodell. Nun soll es auch möglich werden, mit dicker Winterkleidung problemlos in der Kabine zu arbeiten. Die Bedienung wurde durch ein kontrastierendes LCD-Display erleichtert, das Arbeitsumfeld leuchten jetzt LED-Scheinwerfer aus.

Besonders gearbeitet wurde auch am Hydrauliksystem. Die Litermenge für die Zusatzkreisläufe lässt sich nun einstellen. Vier Hydraulikpumpen sorgen für eine genaue und kontinuierliche Druckversorgung im Hydrauliksystem bei den bis zu vier Zusatzkreisläufen.

Fünf-Tonnen-Modell setzt auf Dieselpartikelfilter

Der mit 5,1 t Dienstgewicht größere TB 250-2 arbeitet mit einem 29,1 kW (39,6 PS) starken Motor und setzt zur Abgasreinigung auf einen Dieselpartikelfilter für den Einsatz in sensiblen Bereichen.

Vier Hydraulikpumpen und bis zu vier Zusatzsteuerkreise erleichtern die Arbeit mit Anbaugeräten. Zusätzlich sind die Litermengen für die Zusatzkreisläufe einstellbar. Mit einem hochwertigen LCD-Display und LED-Scheinwerfern hat Takeuchi die Voraussetzungen geschaffen, um auch hier den klaren Überblick zu behalten.


Takeuchi Fleet Management (TFM)

In alle Takeuchi-Bagger ab 4 t ist das TFM-System integriert. Damit lassen sich die eigenen Bagger via GPS nicht nur orten, sondern ebenso bis zu 50 Datenströme wie Motor- oder Öltemperatur, Laufzeit oder Kraftstoffverbrauch abrufen – per Handy oder vom Büro-PC aus.

Per Ferndiagnose lassen sich mit dem TFM-System so oftmals eventuelle Fehler finden und Reparaturen entsprechend vorbereiten. Wartung oder UVV-Prüfung lassen sich ebenso präzise planen. Die Baustellenlogistik kann entsprechend deutlich optimiert werden. Durch die Positionsmeldung lässt sich beispielsweise der am nächsten arbeitende Bagger für einen neuen Auftrag ermitteln, um Transportwege und -zeiten zu verkürzen. Zusätzlich wird der Diebstahlschutz erhöht. Und Vermietern ist es nun möglich, exakt und nachvollziehbar die tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden abzurechnen. Das TFM-System kann auch bei Modellen, die nicht damit ausgestattet sind, nachgerüstet werden.    T

FIRMENINFO

Takeuchi - Wilhelm Schäfer GmbH

Rebhuhnstraße 2-4
68307 Mannheim/Sandhofen

Telefon: +49 (0) 6 21 77 07- 0
Telefax: +49 (0) 6 21 77 07-100

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss