AGCO GmbH AGCO erreicht Umsatzrekordwert

Der Traktorenhersteller AGCO meldet sowohl für das 4. Quartal 2022 als auch für das Gesamtjahr 2022 einen Rekordwert beim Nettoumsatz. Die ausgewiesene operative Marge für das Gesamtjahr beträgt 10 %, die bereinigte operative Marge 10,3 %.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: AGCO

Im 4. Quartal 2022 erreichte das besonders durch seine Traktorenmarke Fendt bekannte Unternehmen einen Nettoumsatz von 3,9 Mrd. US-Dollar, was einem Anstieg von 23,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Ohne Berücksichtigung ungünstiger Währungsumrechnungseffekte von 9,2 % legte der Nettoumsatz im 4. Quartal 2022 um 32,7 % gegenüber dem 4. Quartal 2021 zu. »Unsere Rekordergebnisse im Jahr 2022, die durch einen Nettoumsatz von rund 12,7 Mrd. US-Dollar und einer bereinigten, operativen Marge von 10,3 % unterstrichen werden, sind das Ergebnis der kontinuierlichen Umsetzung unserer Strategie«, betont Eric Hansotia, Chairman, President und CEO von ­AGCO. »Ausschlaggebend waren die stabilen Nachfrage nach unseren branchenführenden Produkten sowie ein anhaltend solider Bedarf innerhalb der Branche weltweit. Für 2023 erwarten wir ein weiteres Umsatzwachstum und eine Ausweitung der Gewinnspanne.« Die Nachfrage in der Branche bleibe stark, man rechne mit stabilen globalen Marktbedingungen. Das Unternehmen erwarte aber auch, dass der Druck auf die Versorgungskette anhalte und das ganze Jahr über Herausforderungen mit sich bringe.t


 

[16]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT