Fendt – AGCO: Teleskoplader zeigt sich als kompakter Allrounder

Mit dem neuen Cargo T740 stellt Fendt einen Teleskoplader vor, der mit einer Aushubhöhe von 7,7 m und einer Hubkraft von 4 t in der Klasse von 6 m bis 8 m Arbeitshöhe punkten will. Mit dem kompakten Modell tritt das zur AGCO-Firmengruppe gehörende Unternehmen in das Volumensegment ein, das mehr als 80 % des europäischen Marktes für Teleskoplader ausmacht.

Lesedauer: min

Der wendige Cargo T740 ist auf mittelgroße gemischte Betriebe ausgelegt und verbindet die Arbeitshöhe von bis zu 7,7 m mit hoher Losbrechkraft, präziser Steuerung und einer Sichthöhe von über 4 m.

Mit seiner neuen Generation der Liftkabine TopViewCab samt Schwingungsdämpfung setzt Fendt auf einen nach eigenen Angaben einzigartigen Fahrkomfort. Die Kabine kann bis auf eine Augenhöhe von 4,1 m hochgefahren werden und erlaubt so den direkten Blick in den Anhänger während des Ladens. Die durchgängige gewölbte Frontscheibe vom Dach bis zum Boden wird nicht von einem Armaturenbrett verdeckt. So haben Fahrer beste Sicht nach oben und nach unten. Ein integriertes Rollo schützt vor starkem Sonneneinfall. Für eine optimale Sicht auf die Anbaugeräte, den Ausleger und die Umgebung sorgt die durchgängige Seitenscheibe.

Die mitschwingende Bedienkonsole ist rechts am Fahrersitz integriert. Damit sich die Anwender schnell zurechtfinden, entspricht die Farbgebung der Bedientasten der Fendt-Logik. Zusätzlich wurden Ergonomie und Funktionen des Joysticks optimiert. Wird für Arbeitseinsätze wiederholt die gleiche Kabinenposition benötigt, kann dies per Memory-Funktion gespeichert werden. Serienmäßig ist der Cargo T740 mit einer Heckscheibenheizung ausgestattet. Eine Klimaanlage sorgt für angenehme Temperaturen im Sommer.


Wendig und kraftvoll

Der Fendt Cargo T740 soll Ladeleistung und Hubhöhe mit Wendigkeit und einem kompakten Design verbinden. Mit einem Wenderadius von 4,15 m wird auch für das Rangieren nur wenig Fläche benötigt. Der Hubarm ist auf eine maximale Traglast von 4 t ausgelegt. Für eine optimale Kraftübertragung ist er mittig am Fahrzeug angebracht.

Dank Z-Kinematik erreicht der T740 eine Losbrechkraft von 65 kN an der Schaufel, was einem Leistungswert eines Radladers entsprechen sollte. Die Arbeitshydraulik unterstützt mit einer Förderleistung von 170 l/min eine feinfühlige Steuerung der Hydraulikfunktionen inklusive des Hubarms sowie der Kabine. Und der 4-Zylinder-Motor von Cummins mit 136 PS erfüllt die EU-Norm Stage V mit einem Dieseloxidationskatalysator (DOC), einem Dieselpartikelfilter (DPF) und selektiver katalytischer Reduktion (SCR).

Serienmäßig liegt die Fahrgeschwindigkeit bei 20 km/h. Optional sind auch Geschwindigkeiten von 30 km/h oder 40 km/h möglich.

Diverse Reifenoptionen

Der Untergrund entscheidet über die Bereifung des Teleskopladers. Mit einer Bereifung von 400/70 R24 liegt die Fahrzeughöhe des Fendt Cargo T740 unter 2,5 m. Verschiedene Profile in der Dimension 500/70 R24 ermöglichen den Einsatz auf festen oder lockeren Böden.     t

[12]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT