Aktuelles

Wirtgen Group: »Road Technology Days« wieder eine »ideale Wissens- und Austausch-Plattform«

Bei den Road Technology Days der Wirtgen Group in Ludwigshafen hat deren neuer CEO Domenic Ruccolo nochmals eindrücklich betont, dass die zum Ende des ver­gangenen Jahres vom US-amerikanische Konzern John Deere übernommene deutsche Unternehmensgruppe »hervorragend« in den Bereich Bau von John Deere passe und man »nicht abweichen« werde von der nachhaltigen Investitionsstrategie. »Die Wirtgen Group ist ein herausragendes Unternehmen mit herausragenden Mitarbeitern«, so Ruccolo weiter. Ziel des fusionierten Unternehmens für dieses Jahr sei es, den Umsatz um 29 % zu steigern, und dazu solle die Wirtgen Group 12 % beitragen.

Im Mittelpunkt der Road Technology Days der Marken Vögele, Wirtgen und Hamm standen Mitte April Synergien, 3D-Anwendungen und vernetzte Baustellen-Prozesse im Fokus. Rund 4 000 Kunden und Straßenbau-Experten aus mehr als 80 Ländern waren der Einladung der drei Weltmarktführer gefolgt, die auf dem 370 000 m² großen Vögele-Werksgelände in Ludwigshafen am Rhein praxisnahe Einblicke gaben in aktuelle Entwicklungen aus den Sparten Kaltfräsen, Kaltrecycling, Bodenstabilisierung, Einbauen und Verdichten.


Neben zahlreichen Fachvorträgen aus­gewählter Experten sowie Technologie-Ausstellungen konnten die Besucher unter anderem Live-Demonstrationen, Werksführungen und eine Maschinen-Ausstellung mit rund 70 Exponaten erleben. Festlicher Höhepunkt war ein Gala-Abend in der neuen 22 200 m² großen Versandhalle des Vögele-Stammwerks. »Der persönliche und fachliche Austausch mit unseren internationalen Kunden ist uns sehr wichtig«, sagte Domenic Ruccolo. »Nur so können wir in einer Branche mit so vielfältigen, hoch diversifizierten Anforderungen passgenaue länder- und kundenspezifische Lösungen entwickeln. Die Road Technology Days sind deshalb eine ideale Wissens- und Austausch-Plattform.«

Dieses Mal standen bei den Road Technology Days das Zusammenspiel der Fräs-, Einbau- und Verdichtungstechnologien sowie die entsprechenden Synergie­effekte für Straßenbauunternehmen im Vordergrund. Unter dem Motto »Synergies powered by Wirtgen Group« zeigten Wirtgen, Vögele und Hamm ­auf­einander abgestimmte Maschinen- und Anwendungstechnologien im Einsatz auf einer Fläche von rund 3 000 m².

»Bei den Live-Demos präsentieren wir nicht nur modernste Technologien und Lösungen für den Straßenbau. Unsere Kunden erleben auch, wie die Maschinen der Wirtgen Group in der Praxis zusammenarbeiten und welche Synergien sich dadurch für den gesamten Straßenbau-Prozess ergeben«, sagte Roland Schug, Marketingleiter der Joseph Vögele AG und gesamtverantwortlich für die dies­jährigen Road Technology Days.

Das bauMAGAZIN wird über die Road Technology Days in Ludwigshafen ausführlich in seiner Juli-Ausgabe berichten.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss