Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge Messerückblick

Weltleitmesse IFAT vermeldet Rekordzahlen

Fünf Tage lang drehte sich Mitte Mai auf der weltweit größten Umwelttechnologiemesse IFAT in München alles um die Themen Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Die Produkte dieser Industrie erfahren eine stark wachsende Nachfrage aus aller Welt. »Die IFAT präsentiert Zukunftstechnologien für eine saubere Umwelt und treibt den gesellschaftlichen Diskurs aktiver voran denn je. Das zeigten die internationale politische Präsenz, die zahlreichen wirtschaftlichen Delegationen aus aller Welt und die Technologie-Experten, die sich auf der Messe intensiv austauschten«, erklärt Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München.


Die Zahl der Aussteller ist im Vergleich zur letzten IFAT im Jahr 2016 um 7 % auf 3305 gewachsen, die der Besucher um 4 % auf über 141000. Dabei legte die Messe vor allem international zu: Zu den stärksten Gewinnern zählen (in dieser Reihenfolge): Japan, Russland, Australien, China und Slowenien. Insgesamt präsentierten Aussteller aus 58 Ländern ihre Produkte und Innovationen für die Umweltbranche.

Die nächste Ausgabe der IFAT findet vom 4. bis 8. Mai 2020 auf dem Messegelände in München statt.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss