Aktuelles OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

WEBER-HYDRAULIK GMBH Mobilventil-Reihe für Extremsituationen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: WEBER-HYDRAULIK

Weber-Hydraulik hat zur Bauma u. a. die Mobilventil-Baureihe Mobile Classic VCP ins rechte Licht gerückt, die sich durch Robustheit und eine massive Bauweise für spezielle Anwendungen, insbesondere für sehr schwierige Einsatzbedingungen, eignen soll. Die Produktreihe beweist sich laut Anbieter im jahrelangen Einsatz und will durch eine hohe Langlebigkeit selbst bei extremen Umgebungsbedingungen überzeugen.

Die Ventile der Mobile-Classic-Reihe werden seit dem Jahr 2000 gefertigt. Die massive und kompakte Bauweise der doppelt-entsperrbaren Rückschlagventile steht für eine Effizienzsteigerung und einen geringeren Montageaufwand. Da mit dem Einbau der Rückschlagventile Verrohrungsaufwand entfällt, spart dies Zeit und Kosten. Außerdem sollen die eingebauten Rückschlagventile durch sicheres Halten von Lasten einen zusätzlichen Sicherheitsaspekt gewährleisten und verhindern, dass ein Hydraulikzylinder unbeabsichtigt ein- oder ausfährt und daraus eine Gefährdung entsteht. Bei diesen Ventilen werden laut Anbieter hochwertige Materialien und Bauteile eingesetzt, was sich wiederum positiv auf die Langlebigkeit der Produkte auswirke.


Individuelle Lösungen

Eine Besonderheit im Rückschlagventilesegment der Mo­bile-Classic-Reihe besteht laut Weber-Hydraulik beim Öffnungsverhältnis, also bei der Druckhöhe, um ein Ventil zu entsperren. »Wir haben Ventile im Programm, die bei einem Öffnungsverhältnis von 1:40 nur wenig Öffnungsdruck benötigen. Dies können nur wenige Wettbewerber und stellt eine große Besonderheit dar. Außerdem gibt es viele weitere Konfigurationen, die unsere Kunden individuell anfordern können, sodass wir über eine sehr große Vielfalt verfügen«, betont Michael Kowarzik, Technischer Vertrieb bei Weber-Hydraulik. »Wir sehen den Einsatzbereich sehr flexibel, nicht nur in Baumaschinen und im Mining-Bereich, sondern auch u. a. im Material-Handling, überall dort, wo Langlebigkeit gefordert ist«, so Kowarzik. Der Maximaldruck der Ventile kann bis zu 320 bar betragen und soll sich dadurch von anderen Ventilkonstruktionen abheben. Auch können die Produkte in zwei verschiedenen Baugrößen für einen Volumenstrom von bis zu 60 l/min, respektive 200 l/min verwendet werden.

Das Angebot der Mobile-Classic-Serie wird durch Druckbegrenzungsventile und Wegeventilreihen vervollständigt. t