Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

VeRotool: Damit man dem Verschleiß die Zähne zeigen kann

Über die Jahrzehnte hat sich im Bereich Abbruch viel getan: Die Werkzeuge haben sich deutlich weiterentwickelt, die verwendeten Materialien an Härte gewonnen, die Kraftübertragung wurde durch neue Techniken verstärkt. Dennoch lässt sich nicht verhindern, dass die Anbaugeräte mit der Zeit verschleißen. Neuanschaffungen sind kostspielig, daher verbauen immer mehr Hersteller austauschbare Verschleißkomponenten an ihren Abbruchwerkzeugen – als ein Spezialist für die Regenerierung ist VeRotool in Ratingen bekannt.

Lesedauer: min

In spezialisierten Reparaturbetrieben werden bei Bedarf Spalt-, Brech- und Ripperzähne von Pulverisierern ausgetauscht sowie Zahnplatten und Brechstege professionell aufgearbeitet. Die in Ratingen bei Düsseldorf ansässige VeRotool Technik hält nicht nur im Abbruchsegment ein umfangreiches Angebot an Verschleißteilen vor, das Unternehmen zählt sich auch zu den ersten Adressen für eine Abbruchgerätereparatur.

»Wesentlich günstiger als neue Originalteile«

Bei VeRotool werden »hart rangenommene« und damit verschlissene Betonpulverisierer, Sortiergreifer, Abbruchhämmer und Schrottscheren mit hochverschleißfesten Materialien regeneriert. Die Aufarbeitung der Bauteile von Herstellern wie Demarec, Atlas Copco, Epiroc, NPK oder Verachtert zählt zum Tagesgeschäft des Unternehmens. »Oft ist eine Regenerierung der Verschleißsegmente schneller realisiert, als neue Komponenten verfügbar wären. Zudem ist die Regenerierung in der Regel wesentlich günstiger als neue Originalteile«, betont VeRotool-Werkstattleiter Lutz Schönteich.


Aktuelle Branchenentwicklungen greifen die VeRotool-Spezialisten auf und setzen diese im Nachbau um. Auf Wunsch wurde erst kürzlich ein Lasthebemagnet mit einer Schneide und drei Zähnen ausgerüstet. Viele dieser hydraulisch angetriebenen Lasthebemagnete werden bei Abbruchar­beiten zum Sortieren von Metall eingesetzt. Mit Zähnen ausgerüstet, erweisen sie sich für die Bauschuttsortierung laut VeRotool als deutlich effektiver. Die Zähne fahren durch den Schutt und verteilen diesen so, dass mit dem Magneten Stahlarmierungen, Träger und allgemeine Metallteile besser aussortiert werden können. Für herkömmliche Lasthebemagnete stellt eine Nachrüstung in einer spezialisierten Werkstatt wie VeRotool eine nachhaltige und zudem kostengünstige Alternative dar.    t

[18]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT